Das Leitbild der Fakultät für Sportwissenschaft

Wir – Studierende, Lehrende und Forschende – sind fasziniert vom wettkampforientierten Sport und der Bewegungskultur in ihrer großen Vielfalt.

Hochschulsport
Sportler beim Wettlauf

Dabei geht es uns um die Balance von

  • Leistung und Gesundheit
  • Konkurrenz und Fairness
  • Kreativität und Funktion
  • Erlebnis und Identität
  • Gemeinschaft und sozialer Verantwortung

PHÄNOMENAL: Wie wir forschen

Die sportwissenschaftliche Forschung untersucht Phänomene aus der Praxis. Wie können Spitzensportler*innen am besten regenerieren? Was hilft gegen chronischen Rückenschmerz? An Themen wie diesen arbeiten wir mit anderen Forschenden der RUB, der Universitätsallianz Ruhr sowie nationalen und internationalen Partnern. In Kooperation mit Sportverbänden und Schulen unterstützen wir Lehrkräfte, Athlet*innen sowie Trainer*innen.

LEBENSNAH: Wie wir lehren und lernen

„Forschend lernen“ – in der Sportwissenschaft heißt das: das theoretische Rüstzeug und das praktische Know-how problem- und anwendungsorientiert erwerben, um fundiert lehren und vermitteln zu können. Wer selbst Sport treibt, kann physiologische und anatomische Grundlagen besser begreifen und seine Kenntnisse zielgerichtet einsetzen. Eine gute Vorbereitung auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes!

WEGWEISEND: Wie wir Nachwuchs fördern

Eigene Fragestellungen entwickeln, in Teams bearbeiten und präsentieren: So lernt der Nachwuchs das Forschen. Wir unterstützen unsere Bachelor- und Master-Absolvent*innen dabei, ihre Forschungsergebnisse auf Tagungen und Kongressen vorzustellen. Die fakultätsübergreifende RUB Research School fördert erfolgreiche Promotionen sowie die Qualifikation „über den Tellerrand“ der eigenen Disziplin hinaus.

Zurück zur Übersicht
Nach oben