Universität ohne Grenzen
Ehrenamtiches Engagement
Ehrenamtiches Engagement

Ehrenamtliches Engagement

RUB-Studierende und Organisationen haben Initiativen und Angebote ins Leben gerufen, die geflüchtete Studierende ehrenamtlich unterstützen. Machen Sie mit!

Rechtsberatung

Im Verein Refugee Law Clinic Bochum e.V. engagieren sich Jura-Studierende, die Geflüchtete kostenlos in asyl- und ausländerrechtlichen Fragen beraten. Dabei werden sie von einem Beirat aus ehrenamtlichen Volljuristen unterstützt.

Gemeinsam – Studies für Flüchtlinge

Der AStA organisiert jedes Semester ein Sprachtandem-Programm, bei dem Studierende geflüchteten Studieninteressierten für alle das Studium betreffenden Fragen zur Seite stehen und ihnen dabei helfen, auch außerhalb der Hochschule Anschluss zu finden. Alle Infos zu den Aktivitäten gibt es in der Facebook-Gruppe Gemeinsam – Studies für Flüchtlinge.

Teach the teacher

Studierende der RUB können sich vom Bereich Deutsch als Fremdsprache als ehrenamtliche Deutsch-Kursleiter ausbilden lassen. Im Anschluss können die Studierenden ihre neu erworbenen Fähigkeiten nutzen, um das studienvorbereitende Programm des International Office zu unterstützen.

Hilfe in Bochum

Auf der Seite Flüchtlingshilfe in Bochum gibt es eine aktuelle Übersicht über die vielen Hilfsangebote im Stadtgebiet, die Studierende der RUB unterstützen können.

ArbeiterKind.de

ArbeiterKind.de ermutigt Schülerinnen und Schüler zum Studium, unterstützt Studierende beim Einstieg ins Studium und begleitet auch während des Studienverlaufs bis hin zum Abschluss und Berufseinstieg. Bundesweit engagieren sich ca. 6000 Ehrenamtliche in 80 lokalen Gruppen, erzählen ihre eigene Bildungsgeschichte und ermutigen durch das persönliche Beispiel. In Bochum trifft sich die lokale Gruppe jeden ersten Mittwoch im Monat in der Oase (Buscheyplatz 3, 44801 Bochum) und ist immer offen für neue Interessierte und Ratsuchende. Engagierte RUB-Studierende (auch mit eigenem Fluchthintergrund), die gerne Geflüchtete im akademischen Bereich unterstützen möchten, sind herzlich willkommen.

Universität ohne Grenzen
Nach oben