Einstieg in höhere Fachsemester

Sie haben bereits im In- oder Ausland Studienleistungen erbracht, die Sie sich für ein Studium an der RUB anrechnen lassen möchten, um in einem höheren Fachsemester Ihr Studium aufnehmen zu können. Um die erforderlichen Schritte einleiten zu können, müssen Sie zunächst in Erfahrung bringen, ob das gewünschte Studienfach an der RUB im höheren Fachsemester zulassungsfrei oder zulassungsbeschränkt ist.

Zulassungsbeschränkung feststellen

Welche Studiengänge in höheren Semestern zulassungsbeschränkt sind, zu welchen Fachsemestern keine Aufnahme möglich ist oder ob ein Studiengang ab einem bestimmten Semester zulassungsfrei ist, zeigt die Übersicht.

Alle Fächer, die hier nicht genannt werden, sind zulassungsfrei bzw. ab dem 2. Fachsemester zulassungsfrei. Änderungen für künftige Semester werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Übersicht Zulassungsbeschränkungen

Zulassungsfreies höheres Fachsemester

Für die Einschreibung/Umschreibung in ein zulassungsfreies höheres Fachsemester aufgrund anrechenbarer Leistungen nach einem (Hochschul-)Wechsel oder einer Studiengangsunterbrechung, ist keine Bewerbung erforderlich. Zur Immatrikulation oder Umschreibung benötigen Sie, zusätzlich zu allen übrigen erforderlichen Unterlagen, eine Einstufung des zuständigen Studienfachberaters oder Prüfungsamts auf Basis Ihrer erbrachten Leistungen.

Falls Sie bereits als Studierende(r) an der RUB eingeschrieben sind, findet die Umschreibung im Studierendensekretariat statt.

Zulassungsbeschränkte höhere Fachsemester: Bewerbungsverfahren

Bewerbung und einzureichende Unterlagen

Laden Sie frühzeitig ab circa Anfang Februar / Anfang August den Bewerbungsantrag herunter. Die Zulassungsstelle stellt diesen für ein Sommersemester ab ca. Anfang Februar und für ein Wintersemester ab ca. Anfang August hier zum Download zur Verfügung.

Im Antrag finden Sie Informationen zum Bewerbungsverfahren. Außerdem sehen Sie im Antragsformular, welche Ihrer Unterlagen bis zum Ende der Bewerbungsfrist in der Zulassungsstelle der RUB eingegangen sein sollten, damit Ihre Bewerbung im Verfahren berücksichtigt werden kann.

Senden Sie Ihre vollständige Bewerbung direkt an die Zulassungsstelle. Die Adresse finden Sie auf dem Bewerbungsantrag. Wenn Sie Ihren Unterlagen eine frankierte und an sich selbst adressierte Postkarte beilegen, erhalten Sie diese als Eingangsbestätigung zurück.

Alle Bewerber

  • Nachweis der erforderlichen HZB
    Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abitur) in amtlich beglaubigter Kopie
    Bewerberinnen und Bewerber, die bereits ein Studium an einer deutschen Fach-/Hochschule erfolgreich abgeschlossen haben, fügen bitte statt des Abiturzeugnisses das Examenszeugnis (mit Durchschnittsnote!) ihres Erststudiums in amtlich beglaubigter Kopie bei.
  • Aktuelle/letzte Immatrikulations-/Studienbescheinigung
    ​​​​​​Aktuelle/letzte Immatrikulations-/Studienbescheinigung der Hochschule unter Angabe der Fach- und Hochschulsemester (ggf. Kliniksemester); Studienunterbrecher fügen bitte zusätzlich eine Exmatrikulationsbescheinigung bei.

Ausländische Bewerber ohne deutsche HZB

  • Nicht-Muttersprachler:
    Nachweis der erforderlichen Deutschkenntnisse (TestDaf, DSH 2 oder 3 o.ä.) in amtlich beglaubigter Kopie
  • gegebenenfalls Fächer- und Notenaufstellung der Universität in amtlich beglaubigter Kopie in Originalsprache und amtlicher Übersetzung

Deutsche Bewerber mit ausländischem Schulabschluss

ggf. erforderliche zusätzliche Nachweise

  • Zulassungsbescheid (für ein niedrigeres als das beantragte Fachsemester) der RUB
  • Studienbescheinigung über die endgültige Einschreibung
  • Bescheid des Versorgungsamtes oder Schwerbehindertenausweises in amtlich beglaubigter Kopie
  • Meldebescheinigung
  • Schriftliche Begründung und amtlich beglaubigte Nachweis(e) für die bevorzugte Berücksichtigung des Studienorts Bochum

Fachspezifische Unterlagen

  • Biologie
    Anrechnungs- bzw. Einstufungsbescheinigung des zuständigen Prüfungsamts
  • Erziehungswissenschaft
    Leistungsnachweise, die eine Überprüfung und ggf. Einstufung durch den Prüfungsausschuss der hiesigen Fakultät ermöglichen
  • Management and Economics
    Anrechnungs- bzw. Einstufungsbescheinigung des zuständigen Prüfungsamts
  • Medienwissenschaft
    Anrechnungs- bzw. Einstufungsbescheinigung des zuständigen Prüfungsamts
  • Medizin (Vorklinische und Klinische)
    Anerkennung vom LPA (Landesprüfungsamt) in amtlich beglaubigter Kopie, wenn Studienleistungen im Ausland oder nicht im Studiengang Humanmedizin erworben wurden
  • Medizin (Klinische)
    Zeugnis über die bestandene Ärztliche Vorprüfung oder eine entsprechende Anerkennung vom LPA (Landesprüfungsamt) in amtlich beglaubigter Kopie. Bei fristgerechter Einreichung der Ladung zum Physikum (in einfacher Kopie ausreichend, muss das Physikumszeugnis (in amtlich beglaubigter Kopie) jeweils bis zum 30.9. nachgereicht werden.
  • Psychologie
    Leistungsnachweise, die eine Überprüfung und ggf. Einstufung durch den Prüfungsausschuss der hiesigen Fakultät ermöglichen
  • Rechtswissenschaft
    nur Quereinsteiger: Anrechnungs- bzw. Einstufungsbescheinigung des zuständigen Prüfungsamts
  • Sportwissenschaft
    Leistungsnachweise, die eine Überprüfung und ggf. Einstufung durch den Prüfungsausschuss der hiesigen Fakultät ermöglichen
  • Wirtschaftspsychologie
    Leistungsnachweise, die eine Überprüfung und ggf. Einstufung durch den Prüfungsausschuss der hiesigen Fakultät ermöglichen
  • Wirtschaftswissenschaft – BWL
    Leistungsnachweise, die eine Überprüfung und ggf. Einstufung durch den Prüfungsausschuss der hiesigen Fakultät ermöglichen
  • Wirtschaftswissenschaft – VWL
    Leistungsnachweise, die eine Überprüfung und ggf. Einstufung durch den Prüfungsausschuss der hiesigen Fakultät ermöglichen

Auswahlregelung

Eine eigene Satzung der RUB regelt, wie Bewerber im höheren Fachsemester ausgewählt werden.

Bei einer Bewerbung für ein höheres Fachsemester sind nicht, wie beim ersten Fachsemester, in erster Linie die Abiturnote und Wartesemester relevant, sondern zu welcher Bewerbergruppe Sie gehören.

Bewerbergruppen

  • Studienortwechsler/Studienunterbrecher, die bereits im selben Studiengang (übereinstimmende Fach- und Abschlussbezeichnung) an einer Hochschule innerhalb der EU eingeschrieben sind oder waren.
  • Bewerber, die den Studiengang wechseln möchten und anrechenbare Leistungen aus einem anderen Abschluss, Studiengang oder Studium einer Hochschule außerhalb der EU haben (sogenannte Quereinsteiger oder Studiengangwechsler)

Bei der Vergabe von Studienplätzen in höheren Fachsemestern gilt grundsätzlich: Zunächst erhalten die Bewerber einen Studienplatz, die im selben Fach mit demselben Abschluss an einer anderen Hochschule eingeschrieben sind oder Bewerber, die das Studium unterbrochen haben und nun wieder mit dem Studium (in demselben Fach) beginnen möchten. Dies ist die Gruppe der Hochschulwechsler/Unterbrecher.

Sind dann noch Plätze frei, werden diese an Quereinsteiger vergeben, die sich für einen Studiengang bewerben, der nicht dem entspricht, für den sie eingeschrieben sind oder waren.

Zulassung & Annahme der Zulassung

Alle zugelassenen Bewerber erhalten einen Zulassungsbescheid per Post. Ablehnungsbescheide werden nicht verschickt. Haben Sie bis zum 30. November für ein Wintersemester bzw. bis zum 31. Mai für ein Sommersemester keinen zulassungsbescheid erhalten, ist dies leider als Absage zu verstehen.

Annahme der Zulassung

Bekommen Sie im Bewerbungsverfahren für höhere Fachsemester eine Zulassung, ist eine Annahme vorab nicht erforderlich. Der Zulassungsbescheid enthält eine verbindliche Immatrikulationsfrist, innerhalb der Sie sich persönlich an der RUB immatrikulieren müssen.

Einschreiben / Umschreiben im Falle einer Zulassung

Falls Sie bereits an der RUB studieren, lassen Sie sich einfach innerhalb der im Zulassungsbescheid angegebenen Fristen im Studierendensekretariat umschreiben. Für Sie ist vor allem der letzte Absatz in Ihrem Zulassungsbescheid relevant.

Wechseln Sie von einer anderen Hochschule an die RUB oder wollen Sie Ihr Studium nach einer Unterbrechung wieder aufnehmen, schreiben Sie sich online ein, bevor Sie zur persönlichen Einschreibung auf den Campus kommen. Ort und Zeit, sowie Ihre persönliche Immatrikulationsfrist entnehmen Sie bitte Ihrem Zulassungsbescheid.

Informationen zur Einschreibung

Der Weg an die RUB
Nach oben