Forschung in der Trainingswissenschaft

Wie lässt sich der Bewegungsablauf beim Aufschlag im Tennis optimieren? Welche Wirkung zeigt Intervalltraining? Trainingswissenschaftliche Studien bringen wichtige Erkenntnisse für die Praxis. Hier erfahren Sie mehr zu den einzelnen Forschungsbereichen und aktuellen Projekten.

Woran wir forschen

FB 1: Diagnostik und Intervention in den Sportspielen (Leitung: Jo-Lam Vuong)

  • Entwicklung, Evaluation und Normierung sportspielspezifischer Testverfahren

  • z. B. Entwickeln von Testverfahren und einer Testbatterie für die Leistungsdiagnostik des Fußballtorhüters, Überprüfen der Trainingswirksamkeit von verschiedenen Trainingsinterventionen (z.B. verschiedenen Formen des High-Intensity Ausdauertrainings) für definierte Adressat*innen und Trainingsbereiche

  • punktuell Entwicklung und Evaluation innovativer Trainingsmittel und Trainingsgeräte, insbesondere für das sportspielspezifische Konditionstraining

FB 2: Ausdauer- und Krafttraining im Freizeit- und Leistungssport (Leitung: Dr. Florian Hanakam)

  • im Ausdauertraining: Bearbeiten von freizeitsportlichen Aspekten wie Belastungsdosierung, Einfluss von Umgebungstemperatur und Musikmotivation sowie leistungssportlichen Aspekten (z. B. Messung und Optimierung der Laufökonomie im Triathlon und Langstreckenlauf und Optimierung von Routinen der Wettkampfvorbereitung)

  • im Krafttraining: Untersuchen von modernen Verfahren des exzentrischen Krafttrainings und Vibrationstrainings für die Aktionsschnelligkeit der oberen Extremität. Überprüfen kombinierter kraft-/ausdauerorientierter Zirkel und Optimieren hinsichtlich ihrer muskulären, metabolischen und kardialen Wirksamkeit.

FB 3: Geschlechts- und altersspezifische Aspekte in der Trainingswissenschaft (Leitung: Laura Hottenrott)

  • Untersuchen der Regeneration im Altersgang, insbesondere des Regenerationsverhaltens von sehr gut trainierten Sportler*innen unterschiedlichen Alters

  • Beantworten offener Fragen zur Regeneration nach intensiven sportlichen Belastungen in Studien mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und älteren Sportler*innen aus dem Kraft- und Ausdauerbereich

  • Berücksichtigen geschlechtsspezifischer Aspekte

  • Anknüpfen an vielfältige Forschungsergebnisse zur Physiologie und zum Intervallsprinttraining im Kindesalter in aktuellen Untersuchungen

FB 4: Talentforschung und Nachwuchsförderung (Leitung: Janina Fett)

  • differenzierte Erhebung der körperlichen und motorischen Entwicklung von Nachwuchsathlet*innen des C/D-Kaders im DOSB im Längsschnitt

  • Ermitteln von soziologischen, psychologischen und trainingsrelevanten Daten

  • im Fokus stehen derzeit die Sportarten Basketball und Tennis

  • Erstellen von Individualprofilen von Nachwuchsathlet*innen und Ableitung individueller Trainingsempfehlungen

  • retrospektiv Objektivieren von talentsensitiven bzw. selektionsrelevanten Merkmalen

  • Entwickeln von praktischen Hilfsmitteln der Trainingssteuerung (z. B. Trainingstagebuch und Trainingsdokumentation, Videoclips mit Anregungen für das tägliche Heimtraining)

FB 5: Regenerationsmanagement im Spitzensport (Leitung: Dr. Thimo Wiewelhove)

  • Erarbeiten von evidenzbasierten Regenerationsstrategien im multizentrisch und langjährig geplanten Projekt REGMAN, differenziert nach belastungs- und sportartspezifischen Gegebenheiten

  • Formulieren von Handlungsanweisungen zum Regenerationsmanagement, die für die leistungssportliche Praxis anwendbar sind

  • Entwickeln von praktikablen Instrumenten zu deren Umsetzung

Aktuelle Projekte

Meldungen zum Anklicken
Studieninteressierte bei der Beratung

Dies ist ein Platzhalter für ein aktuelles Projekt aus dem Bereich trainingswissenschaftliche Forschung.

Ein Studierender klettert in einer Sporthalle eine Kletterwand hoch

Dies ist ein Platzhalter für ein aktuelles Projekt aus dem Bereich trainingswissenschaftliche Forschung.

Zurück zur Übersicht
Nach oben