Selbsthilfegruppen in der OASE
Selbsthilfegruppen in der OASE

Selbsthilfegruppen in der OASE

Die OASE ist der regelmäßige Treffpunkt vieler Selbsthilfegruppen: Menschen, die ein Problem, eine Krankheit oder ein Ziel verbindet, tauschen sich bei uns in vertrauensvoller und solidarischer Atmosphäre aus und unterstützen sich gegenseitig.

Die Gruppen organisieren sich meist selbst, verlangen keinerlei Gebühren und sind ohne die (dauerhafte) Hilfe von Fachleuten tätig. Neben dem Austausch geht es bei der Selbsthilfe um Eigenverantwortung, Selbstbestimmung und das lösungsorientierte Arbeiten zum jeweiligen Thema.

Allen Gruppen ist eine vertrauensvolle und solidarische Atmosphäre wichtig. Das bedeutet jedem ist selbst überlassen, was er von sich preisgibt. Was in der Gruppe besprochen wird, dringt nicht nach außen.

Gleichgesinnte unter sich

So verschieden die Teilnehmer der Gruppen sind, ist der verbindende Berührungspunkt ein gleiches Problem, die selbige Krankheit oder ein gemeinsames Ziel. Manche Gruppen richten sich auch an Angehörige oder beziehen diese in ihre Arbeit mit ein. Die Beteiligung in einer Selbsthilfegruppe kann zu mehr Selbstbewusstsein und Gesundheit führen, die Teilnehmer gewinnen neue Erfahrungen und knüpfen neue Kontakte.

Selbsthilfegruppen in der OASE

Hinweis für Gäste mit Mobilitätseinschränkung: Der Zugang zu diesen Angeboten ist leider nicht barrierefrei.

Selbsthilfegruppen in Bochum

Keine passende Selbsthilfegruppe dabei?

Wir unterstützen Euch tatkräftig und mit reichem Erfahrungsschatz bei der Gründung neuer Selbsthilfegruppen.

Ansprechpartnerin

Frau Popanda
Leiterin der OASE der Ruhr-Universität Bochum
Buscheyplatz 3
44801 Bochum

Tel.: 0234 32-22332
Fax: 0234 32-14320
E-Mail: oase@rub.de

Startseite

Das könnte auch noch interessant sein

Handschlag im Team
Wir helfen dabei, eine eigene Selbsthilfegruppe zu...
Angebote der OASE
Viele Initiativen treffen sich regelmäßig in der...
Nach oben