Studenten auf Stufen
Studenten auf Stufen

Studienbegleitende Angebote

Kompetenzen erweitern, in andere Fachbereiche hineinschnuppern, das eigene Profil schärfen. An der Ruhr-Universität gibt es viele Möglichkeiten, sich interdisziplinär und fachlich weiterzubilden und wichtige Schlüsselkompetenzen zu erwerben.

Zentrale Servicezentren bündeln an der RUB die Kompetenzen der verschiedenen Fachgebiete. Die Angebote richten sich zumeist an Mitglieder aller Fakultäten.

Kompetenzzentren der RUB

Sprachen lernen - Zentrum für Fremdsprachenausbildung

So international das Flair auf dem Campus ist, so vielfältig sind auch die Sprachen, die man an der RUB lernen kann. Gebündelt wird dieses Angebot im Zentrum für Fremdsprachenausbildung (ZFA).

Das Angebot des ZFA beinhaltet allgemeinsprachliche und fachsprachliche Kurse, Tandemkurse und die Tandemvermittlung mit individueller Sprachlernberatung.

Zum ZFA

Zum Tandemserver

Schreibzentrum

Nach dem Vorbild US-amerikanischer Elite-Hochschulen setzt sich das Schreibzentrum zum Ziel, Studierenden der RUB eine qualifizierte Ausbildung im wissenschaftlichen Schreiben zu bieten. Denn wissenschaftliche Arbeiten zu schreiben, ist niemandem in die Wiege gelegt – man kann und muss es lernen.

Die Angebote des Schreibzentrums stehen allen Fachbereichen zur Verfügung. Sie richten sich an Studierende, die ihre Schreibkompetenzen erweitern und ihre Schreibstrategien optimieren möchten, Forschende, die ihre Schreibstrategien weiter professionalisieren möchten und Lehrende, die sich in Bezug auf das Anleiten und Betreuen von Studienarbeiten weiterbilden möchten.

Zum Schreibzentrum

Optionalbereich: Schlüsselqualifikationen und Vermittlungskompetenzen

Der Optionalbereich ist eine Besonderheit der Ruhr-Universität. Er unterstützt Studierende gezielt dabei, berufsqualifizierende Zusatz- und Schlüsselqualifikationen und Vermittlungskompetenzen zu erwerben, die den späteren Einstieg in die Arbeitswelt erleichtern. Damit ergänzt der Optionalbereich die wissenschaftlichen Ausbildung im Fachstudium und bietet Studierenden die Möglichkeit, interdisziplinäre Fragestellungen zu verfolgen, forschungsorientierte Fragen zu vertiefen und sich so Einblick in Welten jenseits ihrer gewählten Fächer zu verschaffen.

Zum Optionalbereich

Qualitative & quantitative Methoden: Das Methodenzentrum

Das fakultätsübergreifende Methodenzentrum für Geistes- und Gesell­schafts­wissen­schaften ist eine zentrale Anlaufstelle für alle RUB-Studierenden mit empirischen Forschungs­vorhaben.

Das Methodenzentrum bietet Zugang zu qualitativen und quantitativen Methoden der Sozialforschung und unterstützt mit eigenen Veranstaltungsreihen, persönlicher Beratung, E-Learning-Formaten und weiteren Angeboten die Anwendung und Umsetzung gesellschaftswissenschaftlicher Forschungsmethoden. Schwerpunkte sind dabei Datenerhebungs- und Auswertungsverfahren sowie Softwareschulungen. Plattformen wie die interdisziplinäre R-Nutzergruppe und die studentische Forschungswerkstatt vernetzen dabei die Fakultäten. Das Methodenzentrum ist Teil des Projekts inSTUDIES.

Zum Methodenzentrum

Qualifikationszentrum Recht

Die Auseinandersetzung mit rechtlichen Problemen gehört nicht nur zum Berufsalltag der Juristen: Ingenieure, Betriebswirte, Naturwissenschaftler, Mediziner, Psychologen, Sozialwissenschafter oder auch Journalisten sind heutzutage in ihrer beruflichen Praxis mit einer Vielzahl von rechtlichen Fragestellungen konfrontiert, die in den jeweiligen Studiengängen zumeist nur am Rande behandelt werden können.

Das Lehrangebot „Schlüsselqualifikation Recht" des Qualifikationszentrums Recht der juristischen Fakultät orientiert sich am Ausbildungsbedarf nicht-juristischer Studiengänge. Dozenten der Juristischen Fakultät bieten im regelmäßigem Turnus Einführungskurse zu den Grundlagen des Öffentlichen Rechts und des Zivilrechts an.

Zum Qualifikationszentrum Recht

Zentrum für ökonomische Bildung

Das Zentrum für ökonomische Bildung (ZföB) bündelt und koordiniert als Serviceeinrichtung der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft das ökonomische Lehrangebot für Studierende anderer Fakultäten der RUB.

Dabei berät das ZföB Studierende zu den Angeboten und organisiert die zugehörigen Prüfungen.

Im Rahmen des "Gründercampus Ruhr" bietet das ZföB Veranstaltungen zur Existenzgründung an. Außerdem bietet das ZföB Beratung, Vermittlung und Begleitung von Praktika, schwerpunktmäßig für Zwei-Fach-Bachelor-Studierende aller Fakultäten.

Zum Zentrum für ökonomische Bildung

Servicezentrum Mathematik und Anwendungen

Mit dem Servicezentrum für Mathematik und Anwendungen (SZMA) bietet die Fakultät für Mathematik zahlreiche Lehrveranstaltungen für Studierende der natur- und ingenieurwissenschaftlichen Fächer an, zum Beispiel Vorkurse oder Grundlagenvorlesungen. Außerdem bietet das SZMA mathematische Beratung für Hochschulangehörige und Externe.

Zum Servicezentrum Mathematik und Anwendungen

inStudies: Förderung individueller Studienprofile

Individuell, international und interdisziplinär studieren: Das Projekt inSTUDIES ermöglicht es RUB-Studierenden, ein individuelles und interdisziplinäres Studienprofil zu entwickeln. Die Palette der Projekte ist breit und reicht vom Übergang von der Schule an die Uni bis zum reibungslosen Berufseinstieg. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert inSTUDIES im Rahmen des Bund-Länder-Programms "Qualitätspakt Lehre".

Zu inStudies

Förderung der Fachbereiche

Förderprogramme der RUB treiben die Neu- und Weiterentwicklung von Studiengängen voran.

Projekt ELLI - Exzellentes Lehren und Lernen in den Ingenieurwissenschaften

Das Verbundprojekt der RWTH Aachen University, der Ruhr-Universität Bochum und der Technischen Universität Dortmund entwickelt innovative Lehr- und Lernkonzepte für die akademische Ausbildung in den Ingenieurwissenschaften. Wie inSTUDIES nimmt ELLI die unterschiedlichen Studienphasen in den Blick und bildet dies in drei Handlungsfeldern ab:

  • Wege in die Universität
  • Studieneingangsphase und Begleitung im Studium
  • Perspektiven nach dem Abschluss

ELLI fördert internationale Mobilität und professioneller Handlungskompetenz von Ingenieuren im Studium und rückt aktuelle Entwicklungen in drei Kernbereichen in den Fokus: Virtuelle Lernwelten und Remote Labore, Globalisierung und Entrepreneurship.

Zu Elli

Nach oben