Talentscouts

Übersicht Aktuelles

Lehrer Talk: Das Talentscouting stellt sich vor

Veranstaltung Talentscouting 13.2.
Veranstaltung Talentscouting
Beim Get together konnten sich die Gäste austauschen.

Am 13. Februar 2019 kamen Talente, Scouts, Lehrer und Förderer in der Max Kade-Hall für einen „Lehrer Talk" zusammen, bei dem sich das RUB-Talentscouting mit einer Auswahl seiner Angebote vorstellte.

Prof. Dr. Axel Schölmerich, Rektor der Ruhr-Universität Bochum, übernahm die Begrüßung der rund 40 Gäste. Anschließend trat die Projektleiterin des RUB-Talentscoutings, Julia Baumann, vors Mikrofon und gab einen kurzen Zwischenbericht aus dem Projekt.

Im Interview mit ehemaligen Teilnehmerinnen und Teilnehmern brachte Talentscout Halil Ülker den Gästen die Idee hinter dem TalentTreffen näher. Das Treffen findet jedes Jahr in den Herbstferien auf dem Campus der RUB statt. Dabei informieren die Talentscouts Schüler umfassend über ein Studium an der Ruhr-Universität. Gemeinsam mit Talentscout Max Ammareller stellte RUB-Studentin Yazgi Yilmaz danach das TalenteNetzwerkTreffen vor. Im Anschluss hatten die Teilnehmer noch die Möglichkeit, sich in einem Get together auszutauschen.

Stipendien-Workshop

Talentscouts_Stipendium
Studentin wirft Geld in Sparschwein.

Stipendienworkshop

12. März 2019, 14 bis 17 Uhr, Bistro der RUB

Die Talentscouts der RUB und die Research School informieren Schülerinnen und Schüler, Studierende und Promovierende rund um das Thema Stipendien. Sie geben wichtige Tipps für die Bewerbung und die Stipendienvergabe und stellen den Auswahlprozess vor. Außerdem haben die Teilnehmenden die Chance, mit Stipendiaten ins Gespräch zu kommen und von ihren Erfahrungen zu profitieren.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, Schüler und Studierende melden sich bitte unter talentscouting@rub.de an.

Alice-Salomon-Berufskolleg und Hans-Böckler-Berufskolleg werden Talentschulen

22 Schulen im Ruhrgebiet werden ab Sommer 2019 besonders gefördert. Sie gehören zu den ersten 35 sogenannten Talentschulen des Landes NRW. Zwei der ausgewählten Schulen pflegen bereits eine Kooperation mit den Talentscouts der RUB. „Wir freuen uns sehr darüber, dass mit dem Alice-Salomon-Berufskolleg Bochum und dem Hans-Böckler-Berufskolleg Marl/Haltern gleich zwei unserer Kooperationsschulen nun Talentschulen sind", sagt Talentscout Julia Baumann.

Die Förderlinie der „Talentschulen" wurde im Juli 2018 vom Landeskabinett beschlossen. Sie soll zeigen, wie die Leistungen an Schulen in Brennpunkten durch besondere unterrichtliche Konzepte und zusätzliche Lehrkräfte gesteigert werden können. Der Schulversuch hat eine Dauer von sechs Jahren und wird wissenschaftlich begleitet und evaluiert.

Zum Schuljahr 2020/21 sollen weitere 25 Talentschulen an den Start gehen. Mehr Informationen zu den „Talentschulen" gibt es auf der Seite des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Christian-Rohlfs-Gymnasium Hagen: Neuer Partner im Talentscouting

Vertragsunterzeichnung mit dem Christian-Rohlfs-Gymnasium
Vertragsunterzeichnung mit dem Christian-Rohlfs-Gymnasium

Das Christian-Rohlfs-Gymnasium ist offiziell Schule im NRW-Talentscouting. Es besiegelte mit dem Kooperationsvertrag und der Plakettenübergabe seine lange und gute Zusammenarbeit mit dem Talentscouting der Ruhr-Universität Bochum. Halil Ülker, Talentscout der Ruhr-Universität Bochum, bietet regelmäßig Sprechstunden an der Schule an und steht auch sonst in ganz intensivem Austausch mit seinen Schülerinnen und Schülern.

Schnuppertag: Talente lernen das Studienfach Jura kennen

Schnuppertag Jura
Schnuppertag Jura

Jura bzw. Rechtswissenschaften gehört zu den beliebtesten Studienfächern Deutschlands. Entsprechend groß war das Interesse am Schnuppertag der Juristischen Fakultät; Schüler aus dem ganzen Ruhrgebiet kamen dafür am 10. Januar 2019 an die RUB. Studienfachberater Daniel Musinsky informierte die Interessierten über Studieninhalte und beantwortete zahlreiche Fragen der Talente. Gemeinsam mit den Talentscouts Serhat Demir und Theo Markakidis besuchten die Studieninteressierten im Anschluss eine Vorlesung und erhielten so einen Einblick in den Studienalltag.

Schnuppertag: Schüler entdecken das Fach Biologie

Schnuppertag Biologie
Schnuppertag Biologie

Gemeinsam mit Talentscout Theo Markakidis besuchten Oberstufenschüler am 9. Januar 2019 die Fakultät Biologie und Biotechnologie. Neben einem Vorlesungsbesuch und einem Vortrag der Studienfachberatung des Faches Biologie, stand diesmal auch wieder ein Lehrstuhlbesuch auf dem Plan. Doktorandin Sandra Trogant zeigte, womit sich die Forschung in der Evolutionsökologie beschäftigt und beantwortete bei einer Führung durchs Labor die zahlreichen Fragen der Talente.

Talente unterstützen Talente

Talentscout Max Ammareller und RUB-Studentin Yazgi Yilmaz
Talente unterstützen Talente
Talenscout Max Ammareller und Yazgi Yilmaz arbeiten gemeinsam am Ausbau des Talente-Netzwerkes.

Yazgi Yilmaz hat mithilfe ihres Talentscouts Max Ammareller den Weg an die RUB geschafft. Sie studiert seit dem Wintersemester 2017/2018 Geschichte und Anglistik auf Lehramt. Jetzt baut sie gemeinsam mit anderen Studierenden ein Netzwerk für Talente auf.

Den Beitrag im RUB-Newsportal hierzu können Sie hier in voller Länge lesen.

Kooperationsvertrag mit Holzkamp-Gesamtschule Witten unterzeichnet

Kooperation mit Holzkamp-Gesamtschule Witten
Kooperation mit Holzkamp-Gesamtschule Witten
Von links: Talentscout Max Ammareller, Holzkamp-Gesamtschulleiter Michael Günzel, Schüler Patrick Pais Pereira, Oberstufenleiterin Martina Drewes sowie die Schüler David Mix, Cedric Spennemann, Madeline Jurr, Paula Bartling und Alexander Knuth.

Bereits seit 2016 bietet Talentscout Max Ammareller regelmäßig Sprechstunden an der Holzkamp-Gesamtschule in Witten an. Nun besiegelte er gemeinsam mit Schulleiter Michael Günzel in einem Kooperationsvertrag offiziell die gemeinsame Arbeit.

Deutschlandstipendium: Ein Studienstart ohne finanzielle Sorgen

Stipendiaten der Fakultät Maschinenbau 2018
Stipendiaten der Fakultät Maschinenbau 2018
Von links: Holger Grote, Geschäftsführer der Fakultät Maschinenbau, Stipendiat Dennis Hofrichter, Talentscout Serhat Demir, Student Henrik Pamp und Talentscout Halil Ülker.

Bereits zum zweiten Mal vergibt die Fakultät für Maschinenbau Deutschland-Stipendien an zwei Studierende, die durch das Talentscouting begleitet werden.

In diesem Jahr freuen sich Henrik Pamp von der Theodor-Körner-Schule in Bochum und Dennis Hofrichter vom Cuno-Berufskolleg II in Hagen über die finanzielle Unterstützung.

„Als ich die Zusage für das Stipendium erhielt, habe ich meinen Job zum Jahressende gekündigt“, sagt Maschinenbau-Student Dennis Hofrichter. Gemeinsam mit seinem Kommilitonen Henrik Pamp erfährt er in seinem ersten Studienjahr an der RUB mit dem Deutschlandstipendium finanzielle Unterstützung.

„Ich hätte nicht damit gerechnet, dass ich ein Stipendium bekomme“, so Hofrichter. In seiner Wahrnehmung waren Stipendien immer etwas, was nur „Überfliegern“ vorbehalten ist. Umso mehr freut er sich nun, sich komplett auf das anspruchsvolle Studium konzentrieren zu können. Beiden Studenten fiel die Entscheidung fürs Maschinenbaustudium leicht: Pamp begeisterte sich bereits in der Schule für Naturwissenschaften wie Physik, Hofrichter hat bereits ingenieurwissenschaftliche Erfahrungen auf dem Cuno-Berufskolleg gesammelt.

Das Stipendium wird 2018 bereits zum zweiten Mal von der Fakultät für Maschinenbau an Studienstarter vergeben, die durch das Talentscouting begleitet werden. „Gerade zu Beginn des Studiums ist es wichtig, dass sich Studierende voll und ganz auf die Inhalte und die Herausforderungen dieses neuen Lebensabschnitts konzentrieren können“, sagt Dr. Holger Grote, Geschäftsführer der Fakultät Maschinenbau. Ein gelungener Studienstart könne den gesamten Studienverlauf positiv beeinflussen. Das Stipendium wird die beiden Erstsemester in dieser Zeit unterstützen.

RUB-Talentscouts schlagen erfolgreich sechs Schüler für die RuhrTalente vor

Mohamad Ali Mohamad und Max Ammareller
Mohamad Ali Mohamad und Max Ammareller

In der Essener Lichtburg wurden am 14. November 2018 zum dritten Mal neue Stipendiaten in das Schülerstipendienprogramm RuhrTalente aufgenommen. Auch in diesem Jahr konnten die Talentscouts der Ruhr-Universität Bochum wieder Schüler erfolgreich für die RuhrTalente vorschlagen. Insgesamt sechs wurden in das Programm aufgenommen und waren bei der Aufnahmefeier dabei.

Talentscout Max Ammareller schlug beispielsweise seine Talente Mohamad Ali Mohamad, Schüler der Mäkischen Schule Wattenscheid, und Georgios Doulgeris, Schüler der Hardenstein Schule Witten, für das Stipendium vor. Und hatte Erfolg.

RuhrTalente ist ein für Schüler im Ruhrgebiet entwi­ckeltes und in dieser Form in Deutschland einmaliges Stipendienprogramm. Es begleitet leistungsstarke Jugendliche aller Schulformen ab der 8. Klasse mit praktischen Angeboten, regelmäßiger Beratung und Unterstützung sowie individueller Talentförderung.

Talent Emre bei der Fraunhofer-Talent-School 2018

Emre und RUB-Mitarbeiter Theo
Talentscout Theo und Talent Emre

Vom 17. bis 19. Oktober 2018 fand die Fraunhofer-Talent-School 2018 beim Oberhausener Forschungsinstitut Fraunhofer für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik, kurz UMSICHT, statt. Talentscout Theo Markakidis begleitete seinen Schüler Emre erfolgreich in die diesjährige Talent-School.

Gemeinsam mit Wissenschaftlern des Fraunhofer-Instituts bearbeiteten die teilnehmenden Schüler aktuelle Fragestellungen zu Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen. An drei abwechslungsreichen Workshoptagen konnte Emre hautnah Wissenschaftsluft schnuppern, in Workshops wie „Mikroplastik – kleine Partikel mit großen Folgen" aktuelles Wissen erwerben und Ideen aktiv mitentwickeln.

Talent Yaa

Yaa Boatemaa, Stipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung und Studentin der RUB
Yaa Boatemaa, Stipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung und Studentin der RUB
Yaa Boatemaa, Stipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung und SoWi-Studentin der RUB

Yaa studiert im dritten Semester Sozialwissenschaften an der RUB und ist Stipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung. Ihr Talentscout Mira Stepec begleitet sie bereits seit der Oberstufe auf der Erich Kästner Gesamtschule in Bochum. Auf den Seiten des NRW-Zentrums für Talentförderung ist ein ausführliches Porträt über Yaa erschienen.

Zum Porträt

Talenttag am HBBK von und mit Talentscout Mira Stepec

Mira Stepec, Talentscout des HBBK, während des Workshops
Mira Stepec, Talentscout des HBBK, während des Workshops

Bei den TalentTagen Ruhr vom 19. bis 29. September 2018 gab in diesem Jahr mehr als 200 Veranstaltungen in 27 Städten. Unter dem Motto „Mach mit! Mein Weg nach dem (Fach-)Abitur?! – Talenttag am HBBK“ fand am 27. September 2018 erstmals auch ein Talentag am Hans-Böckler-Berufskolleg (HBBK) in Marl statt. Dabei waren auch viele Experten eingeladen, wie zum Beispiel Berater von der Arbeitsagentur, der Westfälischen Hochschule und Talenscout Mira Stepec von der Ruhr-Universität. In ihrem Workshop setzten sich die Schüler intensiv mit der Frage „Stipendium – auch für mich?“ auseinander und lernten das Bewerbungsverfahren kennen.

Auch weitere Angebote standen den insgesamt 50 Schülern zur Auswahl. So wurden sie zum Beispiel unter anderem mit dem Online-Tool „SET“ der Arbeitsagentur vertraut gemacht. An sogenannten "Round-Tables" diskutierten Experten zu Themen wie „Ein Jahr im Ausland verbringen“ oder „Duales Studium: Was heißt das genau?“. Diese hatten ein offenes Ohr für die Fragen der Schüler.

TalenteNetzwerkTreffen zum Semesterstart

TNT 2018
TNT 2018

Insgesamt 26 Teilnehmer kamen am 28.9.2018 zum TalenteNetzwerk Semesterstart Treffen im Euroeck. Dabei trafen Abiturienten aus dem Talentscouting auf Talente, die bereits an der Ruhr-Universität studieren. Das Zusammentreffen der beiden "Generationen" sei "ein voller Erfolg" gewesen, sagt Talentscout Max Ammareller.

Die Moderation und ein Großteil der Organisation wurde von den Studenten gestemmt. Es kam zu einem regen Austausch zwischen allen Beteiligten und es wurden viele Ideen und Maßnahmen besprochen, die das Netzwerk in Zukunft stärken sollen. So wird es bald beispielsweise mehrere Stammtische während des Semesters geben. Auch wurden AGs zu verschiedenen Projekten gegründet.

Workshops zur Stipendienvorbereitung

Talentscouts_Schreibwerkstatt_Studienstiftung
Schreibwerkstatt für das Auswahlverfahren der Studienstiftung des deutschen Volkes
Bei der Schreibwerkstatt im August arbeiteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an ihren Lebensläufen.

15 Abiturienten nahmen in den vergangenen Wochen an den Stipendien-Vorbereitungsworkshops des Talentscoutings teil. Die Teilnehmer wurden von ihren Schulen oder von den Talentscouts für ein Stipendium bei der Studienstiftung des deutschen Volkes vorgeschlagen. Die Workshops halfen ihnen beim Bewerbungsprozess. Am 23. August 2018 fand der erste Teil des Workshop-Formats statt. Dabei arbeiteten die Talente in einer Schreibwerkstatt an ihren ausführlichen Lebensläufen.

Am 24. September 2018 trafen sich die Teilnehmer wieder, um sich gemeinsam auf das Auswahl-Wochenende vorzubereiten. Einen ganzen Tag hatten die Talente Gelegenheit, Präsentationen vorzubereiten und verschiedene Gesprächssituationen zu üben.

Seminar zur Selbstpräsentation für Talente

Sich seiner eigenen Körpersprache bewusst werden: Darum ging es beim Seminar "Selbstpräsentation", das am 21.9.2018 vom Talentscouting im Rahmen der TalentTage Ruhr organisiert wurde. Beim Workshop lernten die Talente zu verstehen, wie andere Menschen sie im ersten Augenblick wahrnehmen – und das, bevor überhaupt ein Wort gesprochen wurde.

"Nach einer etwas schüchternen Anfangsphase, taute die Gruppe langsam auf und es wurde viel gelacht," erzählt Talentscout Max Ammareller, der auch beim Seminar mitmachte. Unter der Anleitung von Jonas Leimann lernten die Teilnehmer in Rollenspielen und fingierten Alltagsszenen, dass die Körpersprache eine große Rolle bei der zwischenmenschlichen Kommunikation spielt. Dabei setzte der Kursleiter bewusst auf einen Mix von unterschiedlichen, praktischen Übungen und unterhaltsam vorgetragenen Informationen.

Das Seminar wurde durch die Initiative TalentMetropole Ruhr gefördert.

Talente beim TalentAward Ruhr 2018

TalentAward Ruhr 2018
TalentAward Ruhr 2018

Am 20.9.2018 wurde der TalentAward Ruhr 2018 verliehen. Mit dabei waren auch Talentscout Max Ammareller und einige auserwählte Talente. Die Preisübergabe im Thyssen Krupp Quartier in Essen war ein "wirklich schöner und feierlicher Abend", so die Teilnehmer. Die Talente nutzen ihn, um sich gegenseitig kennen zu lernen und zu netzwerken.

Bochumer Talentscouts zu Gast beim Oberbürgermeister

Talentscouts_Oberbürgermeister
Talentscouts der RUB bei ihrem Besuch beim Oberbürgermeister von Bochum.
Von links: Julia Baumann, Mohammed Ali Mohammad, Theodoros Markakidis, Diana Ostwald, OB Thomas Eiskirch, Reemda Hahn, Martina Schaminet-Gierse, Adnan Kurspahic, (Lehrerin) Dagmar Hampel, Svenja Löhe, Serhat Demir

Die Talentscouts der RUB und der Hochschule Bochum waren am 24. August 2018 auf Einladung des Oberbürgermeisters Thomas Eiskirch bei der Stadt Bochum zu Gast.

Beim diesjährigen Treffen standen die Erfahrungen der Talente Diana Ostwald, Mohammed Ali Mohammad, Reemda Hahn und Lehrerin Dagmar Hampel im Vordergrund. Berichtet wurde aus der täglichen Arbeit mit den Talentscouts und auch über Möglichkeiten und Ideen, wie die erfolgreiche Zusammenarbeit weitergeführt werden kann.

Talentscouts beim Langen Abend der Studienberatung

Talentscouts Serhat und Max beim Langen Abend der Studienberatung
Talentscouts Serhat und Max beim Langen Abend der Studienberatung

Bei bestem Wetter fand am 28. Juni 2018 in ganz NRW und natürlich auch an der RUB der Lange Abend der Studienberatung statt. Natürlich waren auch die Talentscouts Serhat und Max (auf dem Foto) sowie Theo, Halil und Julia vor Ort, um Talente wiederzutreffen oder neu kennenzulernen.

Schnuppertag Medizin

Schnuppertag Medizin
Schnuppertag Medizin

Was muss ich mitbringen, um Medizin zu studieren? Und wie anspruchsvoll ist das Studium wirklich? Am 25. Juni 2018 hatten Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich beim Schnuppertag Medizin intensiv über ihren Wunschstudiengang zu informieren.

Morgens trafen sich die Studieninteressierten gemeinsam mit den Talentscouts an der Unibibliothek, um von dort aus gemeinsam zwei Vorlesungen zu den Themenfeldern Biochemie und Physiologie zu besuchen.
Anschließend hielt die Studienfachberatung einen Vortrag zu den Voraussetzungen und dem Aufbau des Studiums.

Alle Fragen, die bis dato noch offen geblieben waren, konnten die Schülerinnen und Schüler nach der Mittagspause Medizinstudierenden direkt stellen. Die RUB-Guides des Faches Medizin standen ihnen Rede und Antwort. Zum Ende des Tages erhielten die Studieninteressierten dann noch einmal einen umfassenden Überblick über die Regularien eines Physiologie-Praktikums für Schülerinnen und Schüler.

Talentscouts und Lehrer im Austausch

Serhat Demir im Gespräch mit Lehrerin
Serhat Demir
Serhat Demir im Gespräch mit einer Lehrerin einer kooperierenden Schule.

Am 13. Juni 2018 trafen sich die Talentscouts der RUB zum dritten Mal mit den Schulleitern und Lehrkräften der Schulen, die mit der Talentförderung der RUB kooperieren.

Die internationale Begegnungsstätte Max-Kade-Hall wurde am 13. Juni 2018 zum Ort des Austauschs zwischen Talentscouts und Lehrkräften: Zum dritten Mal fand dort das Treffen der Scouts mit den Schulleitern und Lehrern der Schulen statt, die mit der Talentförderung der RUB zusammenarbeiten.

Nach der offiziellen Begrüßung durch den Rektor der RUB, Prof. Dr. Axel Schölmerich, hieß auch Astrid Platzmann-Scholten, Bürgermeisterin der Stadt Bochum, alle Anwesenden willkommen. Anschließend hielten die Talentscouts Mira Stepec und Halil Ülker einen Impuls-Vortrag zum Thema "Stipendien als Werkzeuge der Talentförderung".

Beim Ausklang des Abends hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen und sich über alle möglichen Aspekte des Talentscoutings zu unterhalten.

Psychologie-Schnuppertag

Psychologie Schnuppertag am 21.06.2018
Psychologie Schnuppertag am 21.06.2018

Am 21. Juni 2018 hatten Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich ihr Wunschstudienfach Psychologie beim Schnuppertag einmal genauer anzuschauen.

Die Teilnehmenden erkundeten dabei gemeinsam mit Talentscout Theo Markakidis den Campus der RUB, besuchten zwei Vorlesungen und tauschten sich mit Studierenden der Psychologie aus. Darüber hinaus erhielten sie bei einem Infovortrag der Studienfachberatung alle wichtigen Informationen zu den Voraussetzungen und der Bewerbung zum Studium.

Talentscouts kooperieren künftig mit dem Neuen Gymnasium Bochum

Talentscouts kooperieren künftig mit dem Neuen Gymnasium Bochum
Talentscouts kooperieren künftig mit dem Neuen Gymnasium Bochum

Am 4. Juni 2018 hat das Talentscouting der RUB einen Kooperationsvertrag mit dem Neuen Gymnasium Bochum unterschrieben. Talentscout Theo Markakidis (auf dem Foto links) ist der Ansprechpartner vor Ort für Lehrer und Talente. Bei der Vertragsunterzeichnung waren neben Theo auch Julia Baumann, Projektkoordinatorin des Talentscouting an der RUB (2. von links), Lehrer Stefan Antrecht (2. von rechts) und Schulleiter Oliver Bauer (rechts) zugegen.

Stipendien-Workshop: Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung

Speeddating beim Stipendien-Workshop
Speeddating beim Stipendien-Workshop

Komme ich für ein Stipendium überhaupt in Frage? Wo kann ich mich bewerben? Und wie bewerbe ich mich richtig? Antworten auf diese und viele weitere Fragen erhielten Schüler, Studierende und Doktoranten am Dienstag, 5. Juni 2018, beim Stipendien-Workshop.

Am 5. Juni veranstalteten die RUB-Talentscouts und die Research School, verantwortlich für die Ausbildung der Promotionsstudierenden, Workshops rund um das Thema Stipendien. Schüler, Studierende und Doktoranten konnten sich zu verschiedenen Geldgebern und die Stipendien-Bewerbung informieren.

Prof. Dr. Nils Metzler-Nolte, Vertrauensdozent der Friedrich-Ebert-Stiftung, gab einen Einblick in die Auswahl- und Entscheidungsprozesse der Begabtenförderungswerke. Darüber hinaus hatten die Teilnehmer des kostenlosen Workshops die Gelegenheit, sich in Form eines Speed-Datings mit Stipendiaten auszutauschen.

Theo Markakidis erhält das Zertifikat als Talentscout

NRW-Zentrum für Talentförderung
Talentscout Theodoros Markakidis bei der Zertifikatsübergabe

Theo Markakidis ​​​​​​hat erfolgreich an der Weiterbildung zum Talentscout teilgenommen und am 5. Juni 2018 das Zertifikat erhalten.

Wir gratulieren Theo zum Abschluss seiner Ausbildung. Wie auch weitere Talentscouts, nahm er an diversen Seminaren, Workshops, Vorträgen, Hospitationen und einem Kolloqium teil.

„Ich werde alle Chancen nutzen, die mir geboten werden“

Hallak Shareef, Talentscouts
Hallak Shareef, Talentscouts

Medizinstudent Sharref Hallak kann sich nun noch stärker auf seinen Traum fokussieren, Chirurg zu werden.

Sprachkurs, Studienvorbereitung, Start des Medizinstudiums an der RUB – Sharref Hallak ist erst seit Ende 2015 in Deutschland und hat schon viel erreicht. Der junge Syrer wurde aufgrund seiner guten Studienleistungen und seiner erfolgreichen Teilnahme am studienvorbereitenden Programm „Integra“ vom International Office für ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes vorgeschlagen. Bei der Vorbereitung für den Auswahlprozess unterstützten ihn die Talentscouts und das Projekt Uni ohne Grenzen.

Nach zehn langen Tagen des Wartens erhielt er Anfang Mai 2018 ein Schreiben, in dem die Studienstiftung ihn in ihrem Stipendienprogramm willkommen heißt.

Artikel in voller Länge

Den richtigen Gegner zum Zocken finden

Mohamad Ali Mohamad, Talentscouts
Mohamad Ali Mohamad, Talentscouts

Mohamad Ali Mohamad ist erst 16 Jahre und arbeitet schon jetzt an seiner ersten Geschäftsidee: Mit der App „Matchit“ möchte er Online-Gamern helfen, sich mit dem passenden Gegner für das nächste Spiel zu verabreden.

Mohamad wird auf seinem Weg von Talentscout Max Ammareller unterstützt. Mit seiner Hilfe hat er sich unter anderem für das Stipendium der Initiative Ruhr-Talente beworben und wird seit dem 1. Mai 2018 von ihnen gefördert. Auch der Plan für die Zeit nach dem Abitur steht schon fest – gerne möchte er Betriebswirtschaftslehre studieren.

Artikel in voller Länge

Talentscouts
Nach oben