Studium

Studentenwohnheime

Wohnheim
Studentin auf dem Weg in ein Akfoe-Wohnheim der RUB

Wohnheime sind die praktische All-Inklusive-Wohnraumlösung für Studierende: Ob voll-, teil- oder unmöbliert, es gibt Angebote für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel. Die Ausstattung der Wohnheime ist sehr unterschiedlich. In der Regel sind Internet und Kabelfernsehen im Mietpreis enthalten, die meisten Wohnheime sind mit Gemeinschaftswaschmaschinen und -trocknern ausgestattet. Es gibt Anlagen mit eigner Fitness-, Billard-, Tischtennis- und Clubräumen, Heimbar oder Grillplätzen.

Die meisten Wohnheimplätze in Bochum stellt das Akademische Förderungswerk (AKAFÖ).

Wohnheime des AKAFÖ

Die Wohnheime liegen alle in der Nähe des Campus der Ruhr-Universität. Auch deswegen sind die Plätze hier sehr begehrt, es kann zu Wartezeiten von bis zu sechs Monaten kommen. Auch im Angebot sind Wohnheimplätze, die den Ansprüchen von Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung entgegenkommen.

Die AKAFÖ-Wohnheime werden zentral verwaltet, die Wohnheimverwaltung hat ihr Büro im Studierendenhaus auf dem RUB-Campus. Interessierte können sich aber auch online bewerben. Weitere Informationen zu den einzelnen Wohnheimen und die Onlinebewerbung auf den Seiten des AKAFÖ.

Für internationale Austauschstudierende

Für internationale Austauschstudierende stellt das International Office Zimmer in den AkaFö-Wohnheimen bereit.

Wohnheime weiterer Träger

Verschiedene Initiativen (wie Vereine, Wohnungsbaugesellschaften, kirchliche Träger) betreiben ebenfalls Wohnheime für Studenten.

Einige dieser Träger sind in der "Arbeitsgemeinschaft Bochumer Studierendenwohnheime in gemeinnütziger Trägerschaft“ organisiert, auf dessen Webseite Sie einen Überblick und erste Informationen erhalten. Bewerbungen laufen direkt über den jeweiligen Träger.

Der AG nicht angeschlossen ist das Studentenwohnheim Bochum Papageienhaus.

Nach oben