Promotion und Habilitation in der Sportwissenschaft

Möchten Sie sich über den Masterabschluss hinaus in der Sportwissenschaft weiterqualifizieren? Die Fakultät bietet Ihnen interessante Möglichkeiten für die Promotion und Habilitation.

Promotion
Promotion an der Ruhr-Universität Bochum

Im Rahmen einer Promotion beschäftigen Sie sich über einen längeren Zeitraum hinweg intensiv mit einer wissenschaftlichen Fragestellung und erbringen eine selbstständige Forschungsleistung. Dies geschieht anhand einer schriftlichen Abhandlung (Dissertation), einer mündlichen Prüfung (Disputation) sowie der Veröffentlichung (Publikation). Die Fakultät für Sportwissenschaft bietet dafür ein attraktives Umfeld. Für die Betreuung Ihres Forschungsprojektes müssen Sie eine/n Wissenschaftler*in gewinnen.

Nähere Informationen zu den Rahmenbedingungen erhalten Sie im Dekanat oder bei der Leitung des jeweiligen Lehr- und Forschungsbereichs.

Mögliche Fächer für eine Promotion

  • Bewegungswissenschaft
  • Biomechanik
  • Sportdidaktik
  • Sporternährung
  • Sportgeschichte
  • Sportinformatik
  • Sportmanagement
  • Sportmedizin
  • Sportökonomie
  • Sportpädagogik
  • Sportpsychologie
  • Sportsoziologie
  • Trainingswissenschaft

Voraussetzungen für die Zulassung zur Promotion

  • ein Abschluss nach einem einschlägigen Universitätsstudium mit einer Regelstudienzeit von wenigstens acht Semestern im Fach Sportwissenschaft, für das ein anderer Grad als „Bachelor“ verliehen wird, oder
  • ein Abschluss nach einem einschlägigen Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von wenigstens sechs Semestern im Fach Sportwissenschaft und daran anschließende angemessene, auf die Promotion vorbereitende Studien, oder
  • ein Abschluss eines Masterstudiengangs im Sinne des § 61 Abs. 2 Satz 2 HG im Fach Sportwissenschaft.
Zurück zur Übersicht
To top