Hand Herz Audimax
Ein mit Händen geformtes Herz vor dem Audimax

Nachhaltigkeit (er)leben

Studierende haben sich im Bereich Nachhaltigkeit engagiert lange bevor Unternehmen den Begriff für sich entdeckten. Auch an der RUB zeigen viele Projekte und interdisziplinäre Gruppen die vielfältigen Wege, auf denen sich verantwortungsvoll Ressourcen schonen und zukunftssichere Entwicklung anstoßen lassen.

Nachhaltigkeitsforum

Das Nachhaltigkeitsforum wurde mit dem Ziel gegründet, für Umweltthemen zu sensibilisieren und Wissen zu verbreiten. In verschiedenen Arbeitskreisen wie Tiny House, Urban Gardening und Bioabfall werden nachhaltige Lösungen erarbeitet und umgesetzt. Das Projekt Campus Gardening bepflanzt bereits im zweiten Jahr mehrere Beete auf dem Campus mit Pflanzen und Gemüse in Kooperation mit dem Botanischen Garten.

Weitere Infos

Studigarten

Auch im Studigarten hinter der RUB-Mensa gärtnern Studierende aller Fachbereiche und bilden sich dabei zu Fauna und Flora weiter. In einem Färbergarten wachsen sogar Pflanzen, aus denen Naturfarben hergestellt werden.

Weitere Infos

Fahrradselbsthilfe-Werkstatt und Repair-Café

Kaputtes einfach wegschmeißen?! Das schlägt sowohl auf den Geldbeutel als auch auf das ökologische Gewissen. In der Fahrrad-Selbsthilfewerkstatt des Asta können Fahrräder unter fachkundiger Hilfe selbst repariert werden. Auch das nötige Werkzeug steht bereit. Die Nutzung ist für Studierende kostenfrei, alle anderen werden um eine kleine Spende gebeten.

Zur Fahrradwerkstatt

Auch beim Asta-Repaircafé geht es darum, mit Wissensvermittlung und Gemeinschaftsgeist die Wegwerf-Gesellschaft anzugehen – hier lernen die Besucher beim Reparieren nicht nur vieles dazu, sondern wissen ihr Hab und Gut auch gleich mehr zu schätzen.

Zum Repair-Café

Sharing is Caring

Zwei weitere Projekte des Asta sorgen dafür, dass keine Ressourcen verschwendet werden: So nimmt der Fairteiler – Regale und ein Kühlschrank für Lebensmittel im Erdgeschoss des Studierendenhauses – Lebensmittel auf, und steht zum Befüllen und Bedienen bereit.

Zum Fairteiler

Ein Bücherschrank nahe dem Kulturcafés nimmt ungeliebte und ungebrauchte Bücher auf, die dann wiederum anderen zur freien Verfügung stehen.

Zum Booksharing

Fridays for future / Students for future Bochum

Die Bochumer Gruppe Students for Future ist Teil der Klimastreik-Bewegung und macht auf die Klimakrise aufmerksam. Die Gruppe kommuniziert über den Facebook-Auftritt der Gruppe Fridays for Future Bochum.

Weitere Infos

Campusleben mitgestalten
Nach oben