Studierende Bücher
Eine Studierende über einem Stapel Bücher.

Eigentlich müsste ich noch lernen ...

Die Schränke sind von innen gewischt, das Altglas ist weggebracht und selbst der Zahnarzttermin ist erledigt, nur die Papierberge auf dem Schreibtisch werden immer höher.

Egal ob Prüfung, Abschlussarbeit oder Präsentation, Sie denken sich: „Ich muss erst noch eben was erledigen“ „Morgen kann ich mich bestimmt besser konzentrieren“ oder „Gleich fang ich an“. Doch während Papier geduldig ist, schreitet die Zeit bis zur Deadline immer weiter voran und das schlechte Gewissen und das mulmige Gefühl im Magen lassen sich nicht mehr wegschieben. Ebenso wenig wie die Sorgen, was passiert, wenn man es doch nicht schafft …

Dem Aufschiebeverhalten auf den Grund gehen

Falls Sie unter Ihrem Aufschiebeverhalten leiden, nutzen Sie die Gelegenheit, einen Blick hinter die eigenen Kulissen zu werfen. Dieser Workshop bietet die Möglichkeit, individuelle Gründe für das Aufschieben zu verstehen, um eine Grundlage dafür zu schaffen, die eigenen Wünsche und Ziele zu erreichen.

In Gruppen- und individueller Arbeit beleuchten wir

  • die eigenen Gründe und Funktionen des Aufschiebens
  • persönliche studienbezogene Ziele und Motive
  • ungünstige Annahmen, die beim Studium im Wege stehen
  • Zeit- und Selbstmanagement
  • Selbstmotivierungsstrategien zur Bewältigung des Aufschiebens

Infos und Kontakt

Leitung

Anmeldung

  • Das Angebot ist kostenfrei. Grundsätzlich ist die Teilnahme nach Anmeldung und Vorgespräch möglich. Derzeit ist das Angebot jedoch ausgebucht.

Hinweis für Gäste mit Mobilitätseinschränkung: Der Zugang zu diesem Angebot ist leider nicht barrierefrei

Nach oben