Strategie Ziel
Tafel mit schematischer Darstellung einer Strategie, die in Stufen zum Ziel führt.
Laufen Joggen Audimax
Joggingschuhe Läufer vor dem Audimax
/
 

Endspurt – Studienabschluss-Coaching

Das Studienabschluss-Coaching richtet sich an Studierende der RUB, die in höheren Semestern oder in der Studienabschluss-Phase ihre Studiensituation verändern wollen. Das Coaching wird als Einzel- und Gruppencoaching angeboten.

Ist das Endspurt-Coaching richtig für mich?

  • Haben Sie Schwierigkeiten, das Studium erfolgreich abzuschließen?
  • Halten Hindernisse Sie vom Weg ab?
  • Schwanken Sie zwischen dem Gefühl von „Aufgeben“ und „Durchstarten“?
  • Wünschen Sie sich Unterstützung, um das Studium zu beenden?

Wenn Sie einige dieser Fragen bejahen können, bietet Ihnen das Coaching die Möglichkeit, Ihre derzeitige Studiensituation zu betrachten und nächste Teilziele zu finden, um dem Ziel Studienabschluss näherzukommen.

Mögliche Themen

  • Bestandsaufnahme der Studiensituation
    Wo stehe ich derzeit? Was habe ich bereits geschafft? Was liegt noch vor mir?
  • Eröffnung neuer Blickwinkel
    Könnte man die Situation auch aus einer anderen Perspektive betrachten?
  • Stärkung persönlicher Ressourcen
    Was sind meine persönlichen Ressourcen? Was kann ich gut? Wer und was unterstützt mich?
  • Erarbeitung verschiedener Lösungsmöglichkeiten
    Welche Lösungsmöglichkeiten sind denkbar?
  • Begleitung bei Entscheidungsprozessen
    Was macht es gerade so schwer, mich zu entscheiden? Wie habe ich bisher in meinem Leben Entscheidungen getroffen?
  • Entwicklung beruflicher Perspektiven
    Welche Vorstellungen und Träume habe ich für die Zeit nach dem Studium?
  • Vereinbarung konkreter Ziele und Planung der nächsten Schritte
    Was könnten konkret nächste realistische Schritte sein?
  • Optimierung der Lern- und Arbeitsweise
    Wie lerne ich? Was davon möchte ich beibehalten und was verändern?

Ablauf der Coachings

Das Coaching soll dazu ermutigen, trotz derzeitiger Schwierigkeiten oder Hindernissen nach Lösungen Ausschau zu halten. Dabei geht es auch darum, Möglichkeiten auszuprobieren und Erfahrungen zu sammeln, denn:

Eine Erfahrung kann man sich nicht ersitzen

M. Nabeshuber

Im Mittelpunkt jedes Coachings steht das persönliche Anliegen, und damit auch die individuell passenden Wege.

Ansonsten können Sie für sich entscheiden, ob Sie sich im Einzel- oder Gruppencoaching besser aufgehoben fühlen.

Einzelcoaching oder Gruppencoaching

Informationen zum Einzelcoaching

Nach einem ersten Klärungsgespräch können weitere Termine vereinbart werden. Es werden hierbei individuell Termine abgesprochen, in denen wir an Ihren konkreten Anliegen arbeiten.

Einen Termin hierfür erhalten Sie auf Anfrage über endspurt@rub.de

Informationen zum Gruppencoaching

Das Endspurtcoaching als Gruppenangebot setzt auf Austausch und Selbstreflexion.

In der Gruppe erarbeiten alle Teilnehmenden gemeinsam für sich Schritte und Teilziele, die ausprobiert werden können, um dem Studienabschluss näher zu kommen. Neben verschiedenen Themenschwerpunkten wie Zielfindung, Zeitmanagement, Arbeitsweise, Motivation und entsprechenden Übungen und Reflektionen alleine oder in der Gruppe können die Studierenden auch eigene Anliegen einbringen.

Die Gruppe bietet die Möglichkeit

  • sich mit anderen Studierenden auszutauschen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden
  • von den Erfahrungen der anderen zu profitieren
  • sich gegenseitig zu unterstützen
  • gemeinsam Lösungen zu entwickeln

Eckdaten

Wann und wie oft?
Das Gruppen-Coaching findet fortlaufend 14-tägig statt

  • donnerstags von 9.00 bis 11.00 Uhr

Es kann an 5-10 Gruppenterminen teilgenommen werden. Voraussetzung ist hierbei eine regelmäßige Teilnahme.

Wie viele?
Die Gruppengröße beträgt bis zu 10 Teilnehmer.

Wo?
In der Regel trifft sich die Gruppe in der OASE. Unter den gegebenen Umständen können hier jedoch keine Treffen stattfinden. Wir sind mit aller Kraft dabei, alternative Formate zu entwickeln. Interessierte können sich bereits unter psychberatung@rub.de melden.

Wie anmelden?
Die Gruppe ist teiloffen, zu bestimmten Zeitpunkten ist also bei freien Plätzen ein Neueinstieg möglich. Ein Neueinstieg ist nach einem Vorgespräch möglich. Einen Termin hierfür erhalten Sie auf Anfrage über endspurt@rub.de

Für wen?
Für die Teilnahme an der ENDSPURT-Gruppe ist es sinnvoll, wenn Sie sich in der Endphase Ihres Studiums (bis zu 3 Semester vor Abschluss) befinden.

Weitere Informationen und Kontakt

Haben Sie Interesse an dem Einzel- oder Gruppencoaching, können Sie gerne einen ersten Termin vereinbaren: Schreiben Sie dazu eine kurze E-Mail und nennen Sie dabei bitte kurz ihr Anliegen und eine Telefonnummer, damit wir mit Ihnen einen Termin absprechen können.

Judith
Knoche

Address

SSC 1/121

Telefon

Berichte und Erfahrungen

Das Coaching hat bereits viele Studierenden beim erfolgreichen Studienabschluss unterstützt. Lesen Sie hier einige Stimmen und verfolgen sie Berichte im Newsportal der RUB.

Einzelne Stimmen zum Gruppen-Coaching

"In der Gruppe habe ich festgestellt, dass ich mit meinen Problemen nicht alleine bin."

"Durch den Austausch und die Übungen in der Gruppe konnte ich mir verdeutlichen, wo ich im Studienverlauf gerade stehe, wo meine Stärken liegen und welche Hilfen ich zur Verfügung habe."

"Durch die Enspurt-Gruppe habe ich das Thema Studium wieder mehr in meinen aktiven Lebensmittelpunkt gerückt."

"Ohne die Endspurt-Gruppe hätte ich meinen Abschluss sicher nicht so diszipliniert zu Ende gebracht."

"Besonders hilfreich fand ich den Gruppenzusammenhalt und die gegenseitige Motivation."

Eva, Teilnehmerin im Einzelcoaching

"Ich war mir unsicher geworden, ob ich mein Studium noch beenden will. Es hat überhaupt keinen Spaß mehr gemacht, und ich wusste nicht mehr, weshalb ich das studieren wollte. Ich wollte etwas ändern, nur was wusste ich nicht.

Mit Freunden und Verwandten hatte ich schon gesprochen, nur richtig geholfen hatte das auch nicht. Also entschloss ich mich, das Coaching in Anspruch zu nehmen.

Zunächst war ich unsicher, ob das etwas bringt. Ich wollte relativ schnell eine Lösung, und bemerkte, dass ich nicht innerhalb von zwei Wochen eine finden werde. Aber der Blickwinkel auf das Studium und auf mein Leben drum herum änderte sich.

Durch das Coaching sind mir Dinge aufgefallen, die ich nie vorher bedacht hatte, die aber große Auswirkungen auf meine Zufriedenheit hatten. Nachdem ich gemerkt hatte, dass es (unterbewusst) einiges zu entdecken gibt, was mir im Studium zu schaffen macht, war ich absolut glücklich über das Coaching.

Und letztendlich habe ich es mit Hilfe des Coachings geschafft, wieder glücklich mit meiner Studienwahl zu sein, weil ich wieder weiß, weshalb ich das Studium eigentlich will und was mir während des Studiums die Laune vermiest hat.

Also ein super professionelles Angebot, was ich jedem, der auch zweifelt, nur ans Herz legen kann. Und nicht zu lange zögern, wäre ich schon früher hingegangen, hätte ich mir zwei Semester mit absoluter Unzufriedenheit erspart."

Katja, Teilnehmerin im Einzelcoaching

"Ich bin zum Einzelcoaching gegangen, weil ich wusste, dass das Schreiben der Abschlussarbeit und auch das „Danach“ für mich eine schwierige Zeit werden würde. Nach einigen Wochen Wartezeit habe ich dann meinen ersten Termin gehabt.

Dort wurde zuerst geschaut, was ich eigentlich für Probleme habe. Manchmal ist selbst das nicht so leicht zu formulieren bzw. es ist hilfreich das Thema bzw. das Problem noch einmal anders zu formulieren. In den Folgesitzungen ging es darum sich mit diesen Problemen auseinanderzusetzen bzw. aktuelle Themen zu besprechen.

Mir hat das Coaching gut gefallen und auch gut getan, weil ich dort die Möglichkeit hatte, darüber zu reflektieren, wo ich stehe und was ich auch schon alles erreicht habe und wie ich mir Zukunftsperspektiven erarbeiten kann. Ich bin aus den Sitzungen immer mit einem positiven Gefühl und neuem Mut herausgegangen und kann es jeder und jedem nur empfehlen."

Jessica, Teilnehmerin im Einzelcoaching

"Zum Einzelcoaching bin ich gegangen, weil ich mir Hilfe für den Studienabschluss erhofft hatte, den ich nach einer für mich sehr schwierigen Situation an der Uni immer weiter hinausgeschoben hatte.

Zu meinem Abschluss fehlte mir nur noch meine BA-Arbeit, alle anderen Studien- und Prüfungsleistungen hatte ich bis dahin eigentlich recht gut abgeschlossen. Meine Angst, durch die BA-Arbeit zu fallen, war aber so groß geworden, dass sogar der Gang zur Uni für mich schwierig war. Hinzu kam nach jedem Semester, indem ich wieder nicht weiter gekommen bin, das Gefühl zu versagen und sich vor anderen Leuten rechtfertigen zu müssen, warum man denn immer noch nicht mit der Uni fertig ist.

Hilfe zu holen und einen Termin bei der Beratung auszumachen, ist mir sehr schwer gefallen, aber ich habe es nie bereut. Direkt nach der ersten Sitzung war ich erleichtert, diesen Schritt gewagt zu haben.

Das Coaching hat mir geholfen meine Situation klarer zu sehen und zu verstehen. Durch Übungen, Fragebögen und Gespräche haben wir gemeinsam Lösungsansätze entwickelt, die mir geholfen haben, mein Studium Schritt für Schritt wieder aufzunehmen.

Ich habe viel über mich gelernt, weiß jetzt, wie ich mit meinen Ängsten umgehen muss und dass es nicht schlimm ist, mal nicht direkt auf Anhieb den richtigen Weg zu gehen.

Besonders hat mir geholfen, wovon ich dachte, dass es mir am schwersten fallen würde, mit einer „fremden“ Person über meine Probleme zu sprechen, jemanden, der mal nachhakt oder auch beängstigende Situationen mit einem durchspielt.

Jetzt schreibe ich gerade meine BA-Arbeit, bin mit meiner Dozentin immer in Kontakt (das habe ich gelernt hilft einem am Ball zu bleiben) und hoffe, dann bald die Uni mit Abschluss zu verlassen.

Ich kann nur jedem, der das Gefühl hat, alleine nicht weiter zu kommen, empfehlen, an dem Coaching teilzunehmen. Für mich war es definitiv das Beste, was ich machen konnte."

Benjamin, Teilnehmer im Einzelcoaching

"Ich habe mich Anfang 2010 dazu entschieden, die Hilfe des Studienabschluss-Coaching in Anspruch zu nehmen. Zu diesem Zeitpunkt war ich im 11. Semester meines Studiums und hatte noch eine mündliche Diplomprüfung zu absolvieren, sowie die Diplomarbeit zu schreiben, eigentlich also nur noch ein „kleiner“ Teil, gemessen an dem, was alles schon hinter mir lag.

Dennoch hatte ich das Gefühl, dieser Herausforderung nicht gewachsen zu sein und wusste letztendlich nicht, wie ich die ersten dieser letzten Schritte gehen sollte. Teilweise habe ich zu diesem Zeitpunkt sogar über ein Aufgeben, also den Abbruch des Studiums nachgedacht.

Zu Beginn des Coachings wurde ich darin unterstützt, eine Bilanz zu ziehen, was im Studium schon erreicht wurde. Ein zweiter wichtiger Punkt im Einzelcoaching war der Versuch der Identifizierung der Gründe dafür, warum die wenigen letzten Schritte so schwer fallen. Hier habe ich Frau Knoche als sehr aufmerksame und kompetente Gesprächspartnerin erlebt, die stets versucht hat die Überlegungen bezüglich der „Blockadegründe“, beispielsweise besondere private oder familiäre Konstellationen, in den Kontext des Studiums und in ihrer Bedeutung für das Studium einzuordnen.

Diese beiden Bestandteile des Einzelcoachings haben mir letztendlich auf dem Weg zum Abschluss des Studiums sehr geholfen. Vor allem eine Notwendigkeit, sich mit Hilfe einer fremden Person zu reflektieren und zwar bezüglich meines Verhaltens im Studium, war für mich sehr hilfreich.

Konkret wurden mir einige Methoden an die Hand gegeben, die mir einen großen Teil Angst vor der abschließenden mündlichen Prüfung genommen und mich letztlich mit mehr Selbstvertrauen in die Prüfung gehen ließen. Das Resultat war, dass ich die Prüfung erfolgreich bestanden habe und mich somit einen Schritt näher in Richtung Abschluss bewegt habe.

Ich habe mein Studium dann im Oktober 2010 abgeschlossen.

Ohne weiter in die Details gehen zu wollen, muss ich konstatieren, dass mir das Einzelcoaching unglaublich geholfen hat. Ich kann jeden, dem die letzten Züge des Studiums nicht so leicht von der Hand gehen, aus welchen Gründen auch immer, nur ermutigen, sich an die Studienberatung zu wenden."

Nach oben