header_loreagnes_1.jpg
Illustration verschiedener Frauen im Profil

Female Identity – Body, Mind & Soul im Einklang mit meinem Studium

Das Lore-Agnes Projekt „Female Identity – Body, Mind & Soul im Einklang mit meinem Studium“ ist eine kreative Workshopreihe für Frauen*, die verschiedenste Themen um den weiblichen* Körper und das eigene Selbstwertgefühl während des Studiums aufgreift.

Unsere Workshops im Überblick

Jeder Workshop hat einen anderen Schwerpunkt und kann unabhängig von den anderen Workshops besucht werden.

Illustration mit vier demonstrierenden Frauen

Für viele Frauen* gehören grenzverletzendes Verhalten, sexualisierte Belästigung und weitere Diskriminierungserfahrungen zum Alltag. Im Workshop von Nina Bartholomé lernen Studentinnen, besser für ihre Grenzen einzustehen.

Dieser Workshop von Ulrike Juchmann zeigt Studentinnen, wie sie gesellschaftliche und selbst auferlegte Erwartungen an sich und/oder ihr Geschlecht abstreifen und befreiter leben können.

Körper erleben & entdecken: Dieser Workshop von Anja Rockel und Svenja Studer widmet sich dem körperlichen Erleben und erkundet Ressourcen und Bedürfnisse des Körpers.

Scham ist unverzichtbar für Freiheit in Würde, aber ein alltägliches Tabu. Ursula Immenschuh zeigt in ihrem Workshop, warum es sich lohnt, seiner Scham und dem Umgang damit Aufmerksamkeit zu schenken.

Selfcare statt Druck und Stress: Vielen Frauen* ist nicht klar, welche gesundheitlichen Beschwerden als Folge von Anspannung und Leistungsdruck häufen oder verstärken. Das nötige Wissen vermittelt Nina Schernus in diesem Workshop.

In welchem Rahmen finden die Workshops statt?

Alle Workshops finden im Peer Quartier, dem Haus der psychologischen Studienberatung statt.

Für die Workshops nehmen wir uns mindestens einen oder zwei Tage Zeit. Immer freitags und/oder samstags. Die genaueren Daten und Thematiken finden Sie auf den Workshopseiten.

Das Hauptaugenmerk soll auf Studentinnen* liegen, damit die Gespräche innerhalb der Workshops in einem safer space stattfinden können.

Es gibt keine Voraussetzungen, wir freuen uns auf jede Studentin* die teilnehmen möchte. Alle Inhalte und Informationen zur Anmeldung gibt es auf der jeweiligen Workshop-Webseite.

Bildliche beispielhafte Darstellung eines Doktorhuts
Gruppen und Workshops im Peer Quartier
Übersicht
Nach oben