Universität ohne Grenzen

Aktuelles

Geld und Taschenrechner

Welche Leistungen übernimmt eine deutsche Krankenversicherung? Habe ich Anspruch auf Bafög? Kann ich Sozialleistungen beziehen, um mein Studium zu finanzieren? Im Studienfinanzierungsworkshop finden studieninteressierte Geflüchtete Antworten auf diese Fragen.

Studienfinanzierung

Vom 1. bis zum 28. Februar 2019 läuft die nächste Bewerbungsphase für das Integra-12-Programm, das studierfähige Geflüchtete mit einem Deutschsprachkurs und propädeutischen Angeboten bei ihrem Start ins Studium unterstützt.

Studierende auf dem RUB-Campus

Vor Beginn des Semesters lädt RUBiss (RUB – international student services) alle neuen internationalen Austausch- und Regelstudierende zu Orientierungstagen ein: Vom 27. bis zum 30. März 2019 lernen sie Bochum und den Campus der Ruhr-Universität, ihre Kommilitonen und Fachbereiche kennen.

Das Projekt "Universität ohne Grenzen"

Globales Engagement gehört zur Wertetrias der Ruhr-Universität – menschlich, weltoffen, leistungsstark. Deshalb setzt sich die Ruhr-Universität Bochum aktiv und nachhaltig für die Integration von Geflüchteten ein.

Universität ohne Grenzen

Das Projekt „Universität ohne Grenzen“ bündelt und unterstützt Initiativen an der RUB für die Integration von Studieninteressierten, Studierenden und Wissenschaftlern mit Fluchthintergrund.

Beratung für studieninteressierte Flüchtlinge
Beratung für Studieninteressierte mit Fluchthintergrund

An der Ruhr-Universität bereiten sich über 300 Geflüchtete darauf vor, ihr Studium aufzunehmen oder fortzusetzen. Zahlreiche Angebote unterstützen sie dabei.

Die Ruhr-Universität Bochum unterstützt geflüchtete Studierende auf ihrem Weg zu einem erfolgreichen Studienabschluss über studienbegleitende Kursangebote, Beratung und ein Stipendienprogramm.

Studierende in der Bibliothek
Geflüchtete an der RUB im Newsportal
Freizeitangebote für geflüchtete Studierende

Außer ihren Studienangeboten bietet die RUB geflüchteten Studierenden eine Bandbreite an weiteren Aktivitäten und Hilfen an.

Die Ruhr-Universität Bochum unterstützt geflüchtete Lehrer dabei, an deutschen Schulen zu unterrichten und berät pädagogische Fachkräfte bei der Betreuung von Kindern mit Fluchterfahrung.

Seit den 1970er Jahren engagiert sich die RUB für gefährdete Wissenschaftler. Und noch immer ist die Wertetrias "menschlich-weltoffen-leistungsstark" integrativer Bestandteil ihres Selbstverständnisses.

Lehre und Forschung der RUB behandeln die Themen Flucht, Migration und Integration in öffentlichen Vorträgen, Projekten und Lehrveranstaltungen.

RUB-Studenten und Organisationen haben Initiativen und Angebote ins Leben gerufen, die geflüchtete Studierende ehrenamtlich unterstützen. Machen Sie mit!

Nach oben