Junge Selbsthilfe im Peer Quartier

Eigene Selbsthilfegruppe gründen

Lust, selbst eine Selbsthilfegruppe mit und für Studierende zu gründen? Wer sich an der RUB mit Gleichgesinnten austauschen will, wird bei Themen mit Sozial- und/oder Gesundheitsbezug tatkräftig und mit viel mit Expertise vom Peer Quartier und seinen Partner*innen unterstützt.

Schritt 1 - die Gründungsidee

Ideen zur Selbsthilfe entstehen allein oder mit anderen. Wenn es ums Studium, Gesundheit und/oder soziales Miteinander geht, sind wir vom Peer Quartier gerne dabei, die Schritte der Gruppengründung zu begleiten.

Der erste Schritt ist eine Mail an

Schritt 2 – die Planung

Unsere Kolleg*innen von der Selbsthilfe-Kontaktstelle sind Expert*innen in Sachen Selbsthilfe.

Wenn es in den ersten Sitzungen darum geht, miteinander Wünsche, Ziele, die Art und Weise des Miteinanders oder die Schlüsselzuständigkeit auszuhandeln, können sie für einige wenige Treffen die Moderation übernehmen.

Sollte es unterwegs zu Spannungen und Konflikten kommen, bieten sie wiederum Konfliktmoderation.

Schritt 3 – die Umsetzung

Schon geht es ans Eingemachte: Ein fixer Termin muss abgesprochen werden, Räume im Peer Quartier werden für die neue Gruppe gebucht, dazu wird ein Raumnutzungsvertrag unterschrieben und die Schlüssel werden übergeben.

Die Gruppe wird neben allen anderen Gruppen mit einer kurzen Vorstellung auf die Webseite Studentische Selbsthilfe aufgenommen.

Das Peer Quartier-Team steht auch weiterhin zur Verfügung, etwa wenn die Gruppe gerne einen Thementreffs mit dem Team wahrnehmen oder bei der Verabschiedung oder der Evaluation ihrer Treffen begleitet werden möchte.

Ständige Begleitung durch eine der Mitarbeiter*innen bei den Treffen ist allerdings nicht vorgesehen – dazu sind die geleiteten Gruppenangebote der Psychologischen Studienberatung vorgesehen.

Alle Selbsthilfe-Partner*innen des Peer Quartier

  • Für die spezialisierte Beratung von Studierenden mit Care-Aufgaben freuen wir uns, jeden 3. Dienstag im Monat Barbara Crombach vom Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe begrüßen zu können.

  • Mit dem Projekt „Selbsthilfe trifft junge Leute“ der Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe NRW vernetzen wir junge Selbsthilfe-Aktive mit Studierenden

  • Bei Pausentaste finden junge Leute, die sich um ihre Familien kümmern, Informationen und Hinweise.

Kontakt

Alexandra
Seeland

Alexandra Seeland
Psychologische Studienberatung
Telefon
Bildliche beispielhafte Darstellung eines Doktorhuts
Selbsthilfe im Studium
Übersicht
Nach oben