Studierendensekretariat / Immatrikulation

Gasthörer

Sie wollen einzelne Lehrveranstaltungen besuchen, ohne Leistungsnachweise zu erwerben? Besuchen Sie die RUB als Gasthörer.

Für die Gasthörerschaft an der Ruhr-Universität ist eine Hochschulzugangsberechtigung – etwa das Abitur – nicht erforderlich. Bevor Sie jedoch als Gasthörer an Lehrveranstaltungen eines Studienganges teilnehmen können, ist es notwendig, bei den jeweiligen Dozierenden der Veranstaltungen, an denen Sie teilnehmen wollen, eine Zulassung zu beantragen.

So werden Sie Gasthörer

Antrag herunterladen und Einverständnis einholen

Laden Sie den Gasthörer-Zulassungsantrag herunter und füllen Sie ihn aus.

Download Antrag Gasthörer

Auf dem Zulassungsantrag finden Sie auch die Einverständniserklärung, mit der Sie von den Dozenten der von Ihnen gewünschten Lehrveranstaltungen bestätigen lassen, dass Sie dort teilnehmen dürfen. Die E-Mail-Adressen der Dozenten finden Sie im Vorlesungsverzeichnis bei den einzelnen Veranstaltungen.

Online einschreiben

Anschließend lassen Sie sich online einschreiben. Benötigte Unterlagen, Informationen und die entsprechenden Links dazu finden Sie auf der Seite Einschreibung. Bitte beachten Sie die jeweils gültigen Fristen zum Winter- oder Sommersemester.

Gasthörergebühr

Die Gasthörergebühr in Höhe von 100 Euro überweisen Sie erst nach Ihrer Zulassung an

  • Empfänger: Ruhr-Universität Bochum
    IBAN: DE47 4305 0001 0001 4958 60
    BIC: WELADED1BOC
    Verwendungszweck: Name, Vorname und (falls bereits vorhanden) Matrikelnummer

Wichtige Hinweise

  • Als Gasthörer müssen Sie jedes Semester die Zulassung neu beantragen und die Gasthörergebühr überweisen.
  • Eine Anrechnung von Studienleistungen auf ein eventuell späteres Studium ist nicht möglich, Sie können auch keine Leistungsnachweise erwerben.
  • Eine Gasthörerschaft im Studiengang Medizin ist ausgeschlossen.
  • Gasthörer zahlen keinen Sozialbeitrag und erhalten somit auch kein Semesterticket für öffentliche Verkehrsmittel.
  • Da Gasthörer keine regulären Studierenden sind, besteht in der Regel auch nicht die Möglichkeit der studentischen Krankenversicherung.
Der Weg an die RUB
Nach oben