Bewerbung, Zulassung, Einschreibung

Bewerbung bis Einschreibung: Der Weg an die RUB

Bewerbung und Einschreibung an der RUB sind einfach: In zulassungsfreien Studiengänge erhalten Interessierte, die alle Zugangsvoraussetzungen erfüllen, sicher einen Studienplatz und können sich einfach einschreiben. Für zulassungsbeschränkte Studiengänge bewerben sich alle Bewerber über ein zweisprachiges Bewerbungsportal um einen Studienplatz.

Voraussetzungen für das gewählte Studium erfüllen

Hochschulzugangsberechtigung

Mit einer Hochschulzugangsberechtigung (in der Regel das Abitur) ist die grundsätzliche Voraussetzung für ein Studium gegeben. Doch auch ohne Abitur ist ein Studium nicht ausgeschlossen.

Bestimmungen für internationale Studieninteressierte

Für internationale Studieninteressierte gelten weitere Voraussetzungen für ein Studium, außerdem müssen internationale Studieninterssierte auch für zulassungsfreie Studienfächer die Onlinebewerbung ausfüllen.

Fähigkeiten und Kenntnisse

Einige Fächer verlangen Nachweise über bestimmte Fähigkeiten und Kenntnisse, manchmal schon vor dem Start des Studiums. So müssen Sie für ein Studium der Sportwissenschaften einen bestandenen Sporteignungstest nachweisen, andere Fächer verlangen Kenntnisse in bestimmten Fremdsprachen.

Chancen einschätzen: Numerus Clausus (NC)

Falls Sie sich für ein zulassungsbeschränktes Fach bzw. einen zulassungsbeschränkten Studiengang an der RUB interessieren und Ihre Chancen vorab abschätzen möchten, können Sie auf der unten verlinkten Übersichtsseite die NC-Werte der letzten Vergabeverfahren einsehen.

Bitte sehen Sie die vergangenen NC-Werte lediglich als „Richtwert“, da sich der NC zu jedem Semester ändern kann.

Beachten Sie auch, dass der Vergleich der NC-Werte eines Sommersemesters ausschließlich mit den Werten der vergangenen Sommersemester sinnvoll ist. Ebenso ist der Vergleich für ein Wintersemester ausschließlich mit den NC-Werten vergangener Wintersemester sinnvoll.

Voraussetzungen für das Masterstudium

Auch wenn Ihr gewählter Masterstudiengang zulassungsfrei ist, muss Ihr Abschluss Sie für diesen qualifizieren.

Bewerben für zulassungsbeschränkte Studiengänge

Die Anzahl der Studienplätze ist in zulassungsbeschränkten Fächern auf eine bestimmte Kapazität begrenzt. Daher ist vorab eine Bewerbung erforderlich und aufgrund der begrenzten Anzahl der Studienplätze kann eine Zulassung nicht garantiert werden. Dabei gibt es unterschiedliche Vergabeverfahren.

Zulassungsbeschränkte 2-Fach-Bachelorstudiengänge werden von der Zulassungsstelle vergeben. Sie bewerben sich direkt über das Bewerbungsportal der RUB.

Studienplätze für zulassungsbeschränkte 1-Fach-Bachelorstudiengänge und Rechtswissenschaft/Jura werden über das Dialogorienterte Serviceverfahren (DOSV) vergeben.

Wollen Sie sich für ein höheres, zulassungbeschränktes Fachsemester einschreiben, bewerben Sie sich bei der RUB .

Studienplätze für Medizin werden über das bundesweite Zentrale Verfahren (ZV) der Stiftung für Hochschulzulassung vergeben.

Studierende bei der Online-Bewerbung

Für Masterstudiengänge (erstes Fachsemester) bewerben Sie sich über das Bewerbungsportal der RUB. Dies gilt für zulassungsbeschränkte, aber auch für einige zulassungsfreie Masterstudiengänge.

Ausnahmen und Sonderregelungen im Bewerbungsverfahren

Manche Bewerbergruppen können ihre Chancen im Zulassungsverfahren verbessern oder haben eine eigene Quote im Zulassungsverfahren.

Haben Sie bereits ein Studium erfolgreich beendet und möchten nun ein zulassungsbeschränktes Fach studieren, so bewerben Sie sich in der Regel auf ein Zweitstudium.

Nach der Bewerbung: Auf Zulassungsbescheide warten

Nach Ihrer erfolgreichen Onlinebewerbung müssen Sie sich regelmäßig im Infoportal Zulassung über den Stand Ihres Verfahrens zu informieren. Im Falle einer Zulassung steht Ihnen dort Ihr Zulassungsbescheid zum Download zur Verfügung.

Koordiniertes Nachrückverfahren von Hochschulstart und Losverfahren der RUB

Alternativen bereithalten

Sie haben keine Zulassung für Ihren Wunschstudiengang erhalten oder rechnen sich schon im Zulassungsverfahren keine hohen Chancen aus? Setzen Sie sich frühzeitig mit den Möglichkeiten auseinander, die sich Ihnen bieten.

Koordiniertes Nachrückverfahren (kNV) im DoSV

Sollten Sie sich für Studiengänge, die über das Dialogorientierte Serviceverfahren (DoSV) von Hochschulstart koordiniert werden, beworben und keine Zulassung erhalten haben, können Sie sich für ein mögliches koordiniertes Nachrückverfahren über Hochschulstart anmelden (Anmeldung pro Studiengang notwendig).

Falls Sie sich für das entsprechende Semester noch nicht für einen Studiengang im DoSV beworben haben, können Sie eine Neubewerbung stellen.

Ein koordiniertes Nachrückverfahren über Hochschulstart kann nur stattfinden, wenn nach Abschluss der Koordinierungsphase Studienplätze frei geblieben sind.

Losverfahren – die 2. Chance auf einen Studienplatz

Sollten nach den Vergabeverfahren Studienplätze frei bleiben, werden diese verlost. Um am Losverfahren teilzunehmen, müssen sich Studieninteressierte (erneut) bewerben.

Einschreibung

Möchten Sie einen zulassungsfreien Studiengang studieren oder haben Sie eine Zulassung zu einem zulassungsbeschränkten Studiengang bekommen und angenommen, können Sie sich an der RUB einschreiben.

Internationale Bewerberinnen und Bewerber beachten bitte ausschließlich die Informationen zu den Bewerbungs- und Einschreibeverfahren für internationale Studierende.

Ein Student erklärt einer neuen Studentin Ihre Immatrikulationsunterlagen bei der Einschreibung.
Informationen und Online-Immatrikulation

Bei Rückfragen beraten lassen

Sollten Sie Rückfragen haben, sind folgende Beratungseinrichtungen der RUB für Sie da:

Zentrale Studienberatung

  • Kontakt und Sprechzeiten

Bewerberhotline

  • Besetzung

Fachberater

  • Kontaktlink in der jeweiligen Studiengangsbeschreibung

Nach oben