Zweitstudium

Haben Sie bereits ein Studium erfolgreich beendet und möchten nun ein zulassungsbeschränktes Fach studieren, so bewerben Sie sich in der Regel auf ein Zweitstudium.

Ist das Studienfach, das Sie als Zweitstudium studieren möchten, zulassungsfrei, so können Sie sich in jedem Fall zu den Einschreibfristen mit den erforderlichen Unterlagen ohne Bewerbung oder Anmeldung einschreiben bzw. im Rahmen der Rückmeldefristen ein weiteres Fach im Studierendensekretariat eintragen lassen.

  • Weitere Informationen zur Einschreibung

Für zulassungsbeschränkte Fächer finden Sie zunächst heraus, ob sie mit Ihrem Abschluss für den gewünschten Studiengang als Zweitbewerber gelten:

Bin ich Zweitbewerber?

Bei bei der Bewerbung für einen zulassungsbeschränkten Bachelor-/Staatsexamen-Studiengang ...

  • sind Sie Zweitstudienbewerber, wenn Ihnen zum Zeitpunkt der Bewerbung Ihr Abschlusszeugnis vorliegt.
  • sind Sie kein Zweitstudienbewerber, wenn Sie noch kein Studium abgeschlossen (Bachelor, Master, Staatsexamen...) haben, sondern lediglich ein Fach wechseln, ein weiteres Fach zusätzlich studieren möchten oder das Fach oder den Abschluss ändern.

Bei der Bewerbung für einen zulassungsbeschränkten Master-Studiengang ...

  • sind Sie Zweitstudienbewerber, wenn Sie bereits einen Master, Magister, Staatsexamen oder Diplom-Abschluss (außer Diplom einer Fachhochschule) erworben haben.
  • sind Sie kein Zweitstudienbewerber, wenn Sie bereits mehrere Bachelor-Abschlüsse erworben haben.

Die Reglungen zum Zweitstudium gelten auch nicht für die weiterbildenden Master-Studiengänge, welche die Akademie der RUB anbietet.

Als Zweitstudienbewerber nutzen Sie wie alle Bewerber die Onlinebewerbung.

Bewerbung für das Zweitstudium

Bewerben Sie sich bitte je nach Studienfach über das RUB-Bewerbungsportal bzw. registrieren Sie sich für Studienfächer, deren Vergabe über das Dialogorientierte Serviceverfahren läuft, zunächst über hochschulstart.de.

Die Online-Bewerbung fragt die Hochschulvergangenheit aller Bewerber ab, so dass Sie in diesem Rahmen auch den notwendigen Antrag auf ein Zweitstudium stellen. Sie werden als Zweitbewerber in jedem Fall gebeten, das Zeugnis Ihres Erststudiums und eine schriftliche Begründung für das Zweitstudium einzureichen.

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Kontrollblatt, das Sie nach der Onlinebewerbung per Mail bekommen.

Zulassungsregelungen für das Zweitstudium (Bachelor / Staatsexamen / Master of Education

Zweitstudienbewerberinnen und -bewerber haben eine eigene Quote, die lediglich drei Prozent der verfügbaren Studienplätze ausmacht.

Die RUB vergibt die Studienplätze für Zweitstudienbewerber in örtlich zulassungsbeschränkten Studiengängen nach den gleichen gesetzlichen Regelungen, welche die Stiftung für Hochschulzulassung bei den medizinischen Studiengängen anwendet.

Vergabe nach Messzahl: Prüfungsergebnis + Begründung

Für die Studienplatzvergabe wird ein Ranking gebildet: Maßgebend ist hier ein Punktwert, der aus dem Prüfungsergebnis des Erststudiums (es wird der Abschluss herangezogen, der für den angestrebten Abschluss qualifiziert) und der Begründung für das Zweitstudium gebildet wird.

Weitere Informationen zum Zweitstudium finden Sie direkt in der Vergabeverordnung NRW (Anlage3) und den Ausführungen für Zweitstudienbewerber der Stiftung für Hochschulzulassung (Merkblatt)

Der Weg an die RUB
Nach oben