Bewerbungs- und Zulassungsverfahren für beruflich Qualifizierte

Beruflich Qualifizierte müssen sich grundsätzlich für alle Studiengänge schriftlich bewerben. Das weitere Verfahren hängt davon ab, in welche Bewerbergruppe die Zulassungsstelle Sie einteilt.

1. Schritt: Beraten lassen

Alle Bewerber mit beruflicher Qualifizierung sollten sich frühzeitig beraten lassen.

Zum Beratungsangebot

2. Schritt: schriftliche Bewerbung bei der Zulassungsstelle (alle Bewerbergruppen)

Bewerbungsfristen

  • Studienbeginn im Wintersemester (Oktober): Bewerbung bis zum 1. April eines jeden Jahres
  • Studienbeginn im Sommersemester (April): Bewerbung bis zum 1. Oktober eines jeden Vorjahres

    Wichtig: Es handelt sich um gesetzliche Bewerbungsausschlussfristen; damit ist der Tag des Eingangs bei der Hochschule maßgeblich, nicht das Datum des Poststempels.

Folgende Unterlagen gehören zu der Bewerbung

  • Bewerbungsschreiben mit den Angaben des Faches/der Fächer, das/die Sie studieren möchten
  • lückenloser, tabellarischer Lebenslauf bis zum Tag der Antragstellung
  • ausführliche Darstellung des bisherigen Bildungsganges einschließlich beruflicher Fort- und Weiterbildung mit Nachweisen in amtlich beglaubigter Kopie
  • Nachweise und Urkunden, die nicht in deutscher Sprache vorgelegt werden, muss eine amtlich beglaubigte Übersetzung in deutscher Sprache beigefügt werden
  • eine frankierte und an sich selbst adressierte Postkarte, sofern Sie eine Eingangsbestätigung Ihrer Unterlagen erhalten möchten
  • einen ausreichend großen und frankierten Rückumschlag, sofern Sie Ihre Unterlagen zurückgesendet haben möchten

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an:

  • Ruhr-Universität Bochum
    Studierendensekretariat
    -Zulassungsstelle-
    44780 Bochum

3. Schritt: Prüfung der Unterlagen / Gruppeneinteilung (Zulassungsstelle)

Die Zulassungsstelle prüft, welche formalen Voraussetzungen Sie erfüllen und teilt Sie auf dieser Grundlage in eine Bewerbergruppe ein.

Bitte berücksichtigen Sie, dass die Prüfung einiges an Zeit in Anspruch nimmt. Sobald die Prüfung abgeschlossen ist, nimmt die Zulassungsstelle Kontakt zu Ihnen auf.

4. Schritt: Zugangsprüfung (nur für Bewerber der Gruppe 3)

Haben Sie sich für einen oder mehrere der zulassungsbeschränkten Studiengänge beworben und wurden Sie der Bewerbergruppe 3 zugeordnet, müssen Sie eine Zugangsprüfung ablegen.

Diese Zugangsprüfung soll die fachlichen und methodischen Voraussetzungen für die Aufnahme des Hochschulstudiums feststellen und beinhaltet Kenntnisse auf dem Niveau des Abiturs.

Die in der Zugangsprüfung erreichte Note ersetzt die Abiturnote im regulären Verfahren (Online-Bewerbung, siehe Schritt 4)

5. Schritt: Online-Bewerbung (für zulassungsbeschränkte Fächer)

Für zulassungsbeschränkte Fächer müssen sich alle Bewerber auch online bewerben, um Ihre Bewerbung erfolgreich abzuschließen.

Bewerben Sie sich online innerhalb der Fristen:

  • Bis zum 15.07. bei Studienstart im Wintersemester (Oktober)
  • Bis zum 15.01. bei Studienstart im Sommersemester (April)

Für alle 1-Fach-Studiengänge ist vorab eine Registrierung über Hochschulstart für das Dialogorientierte Serviceverfahren (DoSV) erforderlich. Weiterführende Informationen zum DoSV finden Sie auf den Seiten der Studienberatung. Beachten Sie auch unten unsere Sonderregelungen für Medizin.

Bei der Online-Bewerbung: Note und Datum der Hochschulzulassung

Wird bei der Bewerbung nach der (Abitur-)Note gefragt, tragen Sie bitte bei bestandener Zugangsprüfung die erzielte Note ein. Mussten Sie keine Zugangsprüfung ablegen, tragen Sie bitte die Note 4,0 ein. Das Datum ist entweder das der bestandenen Zugangsprüfung oder das Datum Ihres letzten berufsqualifizierenden Abschlusses.

Online bewerben

Nach der Online-Bewerbung: Status checken im "Infoportal Zulassung"

Nach der Online Bewerbung müssen Sie Ihre Unterlagen nicht noch einmal an die Zulassungsstelle senden. Ihr Bewerbungsstatus aktualisiert sich zeitnah im Infoportal Zulassung, sobald die Zulassungsstelle Ihre Bewerbung sichten konnte.

Zum Infoportal Zulassung

6. Schritt: Zulassungsstatus verfolgen

Der Zulassungsbescheid für zulassungsfreie Fächer wird Ihnen postalisch zugesandt.

Der Zulassungsbescheid für zulassungsbeschränkte Fächer wird Ihnen im Infoportal Zulassung bereitgestellt. Sie müssen die Zulassung innerhalb einer Frist annehmen. Daher sollten Sie regelmäßig das Infoportal Zulassung prüfen.

Erst mit dem Zulassungsbescheid ist Ihr Studienplatz sicher und Sie können sich für das Studium einschreiben.

7. Schritt: Einschreibung und Studienstart

Die persönliche Einschreibung ist nur innerhalb der Frist möglich, die in Ihrem Zulassungsbescheid steht. Bevor Sie zur persönlichen Einschreibung kommen, müssen Sie sich online immatrikulieren. Den Link dazu finden Sie ebenfalls im Zulassungsbescheid.

8. Schritt: Probestudium (nur für Bewerber der Gruppe 3)

Für zulassungsfreie Studienfächer müssen Sie als Bewerber der Gruppe 3 keine Zugangsprüfung ablegen, aber ein Probestudium erfolgreich bestehen.

Eine Onlinebewerbung ist in diesem Fall nicht möglich. Der Zulassungsbescheid wird Ihnen für ein Wintersemester voraussichtlich Anfang August und für ein Sommersemester Anfang Februar postalisch zugesandt.

Das Probestudium umfasst vier Semester, in denen Sie jeweils mindestens 20 Credit Points (CP) erzielen müssen.​​​​​​ Das entspricht zwei Dritteln der im Studium zu erbringenden Leistungen.

Sonderregelungen für Medizin

  • Die Studienplatzvergabe in Medizin erfolgt durch die Stiftung für Hochschulzulassung (www.hochschulstart.de).
  • Bewerber der Gruppe 1 können sich direkt bei Hochschulstart bewerben und nehmen dann mit einer Verfahrensnote von 4,0 teil. Bei Abschluss der Aufstiegsfortbildung nach dem 13.03.2010 wird ab dem Zeugnisdatum die Wartezeit angerechnet. Bei Abschluss vor dem 13.03.2010 wird ab diesem Datum die Wartezeit angerechnet.
    Optional können Bewerber der Gruppe 1 eine Zugangsprüfung ablegen. Die erzielte Note ersetzt die Verfahrensnote im Auswahlverfahren. Voraussetzung ist hier eine vorherige schriftliche Bewerbung bei der Zulassungsstelle der RUB innerhalb der Bewerbungsfrist.
  • Bewerber der Gruppe 2 bewerben sich zunächst bei der Zulassungsstelle der RUB. Die Zulassungsstelle und die medizinische Fakultät der RUB prüfen Ihre Bewerbung auf Fachaffinität. Wird diese festgestellt, können Sie sich direkt mit der Bestätigung über die Fachaffinität bei Hochschulstart bewerben und nehmen mit einer Verfahrensnote von 4,0 am Verfahren teil. Werden Sie, nach Prüfung Ihrer Unterlagen, nicht als fachaffin eingestuft, erhalten Sie die entsprechende Information darüber und müssen an einer Zugangsprüfung teilnehmen, um am Vergabeverfahren beteiligt werden zu können.
    Optional können Bewerber der Gruppe 2, die durch die RUB als fachaffin eingestuft wurden, eine Zugangsprüfung ablegen. Die in der Zugangsprüfung erzielte Note ersetzt die Verfahrensnote im Auswahlverfahren. Voraussetzung ist auch hier eine vorherige schriftliche Bewerbung bei der Zulassungsstelle der RUB innerhalb der Bewerbungsfrist.
  • Bewerber der Gruppe 3 müssen eine Zugangsprüfung ablegen. Mit der daraus resultierenden Note nehmen Sie am Auswahlverfahren teil.
Studium ohne Abitur
Nach oben