Studierendensekretariat / Immatrikulation

FAQ Einschreibung an der RUB

Ich möchte mich in einen Zwei-Fach-Bachelor einschreiben, bei dem ein Fach zulassungsfrei und das andere zulassungsbeschränkt ist. Wie gehe ich vor?

Für das zulassungsbeschränkte Fach müssen Sie sich bewerben. Wenn Sie eine Zulassung erhalten haben, können Sie ganz bequem über die personalisierte Online-Immatrikulation für dieses Fach ein zweites, zulassungsfreies Fach auswählen und sich dann gleichzeitig für beide Fächer einschreiben. Achtung: Es ist nicht möglich, eine eigenständige Online-Immatrikulation nur für das zulassungsfreie Fach durchzuführen.

Ich habe mein Abiturzeugnis noch nicht erhalten. Kann ich mich trotzdem bereits einschreiben und das Zeugnis nachreichen?

Nein! Eine Einschreibung ist nur bei Vorlage der Hochschulzugangsberechtigung möglich. Das Nachreichen des Zeugnisses ist grundsätzlich nicht gestattet. Bitte beantragen Sie die Einschreibung erst dann, wenn Sie Ihr Zeugnis erhalten haben.

Ich weiß noch nicht genau was ich studieren will. Kann ich mehrere Online-Immatrikulationen durchführen und mich einfach später entscheiden welchen Studiengang ich behalten möchte?

Nein! Bitte geben Sie auf keinen Fall mehrere Anträge auf Einschreibung über das Infoportal Immatrikulation frei, da sich diese Anträge gegebenenfalls gegenseitig ungültig machen. Wenn Sie sich unschlüssig sind, welcher Studiengang zu Ihnen passt, wenden Sie sich gerne an die Zentrale Studienberatung: https://studium.ruhr-uni-bochum.de/de/studienberatung-fuer-schueler

Beachten Sie bitte: Die Online-Immatrikulation für zulassungsfreie Studiengänge stellt bereits die endgültige Antragstellung für das entsprechende Studienfach dar. Verwechseln Sie die Online-Immatrikulation für zulassungsfreie Fächer bitte nicht mit der Bewerbung für zulassungsbeschränkte Fächer. Für zulassungsfreie Fächer müssen Sie sich nicht bewerben, sondern können sich, wenn Sie die allgemeine Hochschulreife besitzen, einfach einschreiben. Entscheiden Sie deshalb unbedingt vor Antragstellung, welchen Studiengang Sie studieren möchten.

Was ist der Unterschied zwischen einer „Versicherungsbescheinigung zur Einschreibung an einer Hochschule“ und einer „Bescheinigung über die Befreiung von der Versicherungspflicht“?

Wenn Sie gesetzlich versichert sind, dann sind Sie verpflichtet, bei der Einschreibung an einer Hochschule/Universität eine Versicherungsbescheinigung einzureichen. Diese Bescheinigung erhalten Sie von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse. Wenn Sie privat versichert sind, dann sind Sie verpflichtet, eine Bescheinigung über die Befreiung von der Versicherungspflicht einzureichen. Diese Bescheinigung muss Ihnen entweder Ihre letzte gesetzliche Krankenkasse oder, falls Sie noch nie gesetzlich versichert waren, eine beliebige gesetzliche Krankenkasse ausstellen.

Achtung: Wenn Sie privat versichert sind, dann reicht eine Versicherungsbescheinigung von einer privaten Krankenversicherung alleine für die Einschreibung nicht aus. Kümmern Sie sich deshalb rechtzeitig um eine korrekte Bescheinigung. Wenden Sie sich bei Rückfragen bitte an eine gesetzliche Krankenkasse.

Kann meine gesetzliche Krankenkasse der RUB die Versicherungsbescheinigung auch direkt übermitteln oder muss ich diese selber hochladen?

Aktuell müssen Sie Ihre Versicherungsbescheinigung noch von Ihrer Krankenkasse zugeschickt bekommen und dieses Dokument im Infoportal Immatrikulation hochladen. Eine automatische Übermittlung der Bescheinigung durch die Versicherung an die RUB ist nicht möglich. Wenn Ihre Krankenversicherung dies Ihnen gegenüber behauptet, dann ist dies leider eine falsche Auskunft. Die RUB nimmt aktuell nicht an dem Projekt der digitalen Übermittlung von Versicherungsdaten teil. Sie müssen also zwingend eine entsprechende Bescheinigung zur Einschreibung bei uns hochladen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an eine*n andere*n Sachbearbeiter*in Ihrer Krankenkasse und verweisen Sie gerne auf unsere FAQs.

Ich habe meine persönliche Frist zur Einschreibung in einen zulassungsbeschränkten Studiengang verpasst. Was nun?

Bitte wenden Sie sich schnellstmöglich per E-Mail an die Zulassungsstelle und fragen Sie nach, ob eine Verlängerung Ihrer Frist möglich ist. Die Kontaktdaten der Zulassungsstelle finden Sie auf Ihrem Zulassungsbescheid.

Achtung: In der Regel ist eine Fristverlängerung nicht ohne weiteres möglich und wir können Ihnen nicht garantieren, dass Sie Ihr Studienplatzangebot zurückerhalten. Achten Sie deshalb unbedingt auf die Einhaltung Ihrer persönlichen Frist!

Ich bin noch nicht volljährig. Kann ich mich trotzdem eigenständig an der Universität einschreiben oder benötige ich dafür die Unterschrift meiner Eltern/Erziehungsberechtigten?

Studienanfänger*innen, die zum Vorlesungsbeginn noch minderjährig sind, können alle mit dem Studium in Zusammenhang stehenden Tätigkeiten und Handlungen uneingeschränkt ausüben/durchführen. Dies trifft auch auf die Immatrikulation zu. Die Unterschrift der Eltern/Erziehungsberechtigten ist hierfür nicht nötig. Wenden Sie sich bei Rückfragen dazu gerne an das Immatrikulationsbüro.

Ich habe zuvor schon einmal studiert aber besitze keine Exmatrikulationsbescheinigung. Was nun?

Wenn Sie bereits zuvor an einer Hochschule/Universität in Deutschland eingeschrieben waren, sind Sie verpflichtet bei einer erneuten Einschreibung einen Nachweis über die erfolgte Exmatrikulation und über die Anzahl Ihrer bisher studierten Hochschulsemester zu erbringen. Wenden Sie sich deshalb rechtzeitig an Ihre vorherige Hochschule/Universität und lassen Sie sich eine Exmatrikulationsbescheinigung mit Angabe der Hochschulsemester ausstellen. Ohne diese Exmatrikulationsbescheinigung ist eine Einschreibung an der RUB leider nicht möglich. Achtung: Ein Hochschulzeugnis ist keine Exmatrikulationsbescheinigung, da Sie auch nach dem Abschluss noch eingeschrieben bleiben können.

Auf meiner Exmatrikulationsbescheinigung stehen nur die Fachsemester. Reicht diese zur Einschreibung aus?

Nein. Wenn Sie bereits in Deutschland an einer Hochschule/Universität eingeschrieben waren, dann benötigen Sie zur Wiedereinschreibung an einer anderen Hochschule/Universität einen Nachweis über die Exmatrikulation sowie über die Anzahl der bisher in Deutschland studierten Hochschulsemester. Die Fachsemester alleine reichen nicht aus, da diese nicht gleichbedeutend mit der Anzahl der Hochschulsemester sein müssen. Ein Dokument über die Androhung der Exmatrikulation mit Verweis darauf, wie diese rückgängig gemacht werden kann, reicht nicht aus. Beantragen Sie unbedingt rechtzeitig eine Exmatrikulationsbescheinigung bei Ihrer vorherigen Universität. Diese Bescheinigung können Sie in der Regel auch bereits einige Monate vor Semesterende mit einer Wirksamkeit zum Ende des jeweiligen Semesters erhalten. Wenden Sie sich bei Rückfragen dazu bitte an das Studierendensekretariat Ihrer vorherigen Universität/Hochschule.

Die Gültigkeit meines Personalausweises ist abgelaufen. Kann ich mich trotzdem einschreiben?

Nein. Zur Einschreibung an der RUB ist zwingend ein gültiges Ausweisdokument nötig. Kümmern Sie sich also rechtzeitig um einen neuen Ausweis oder um ein Passersatzdokument. Falls Sie einen gültigen Reisepass haben, laden Sie diesen bitte als Ausweisdokument hoch. Ein Führerschein reicht nicht aus.

Ich habe im Immatrikulationsportal einen falschen/unvollständigen Upload gemacht. Wie kann ich eine Datei nochmal neu hochladen?

Falls Sie den Antrag noch nicht freigegeben haben, können Sie die fehlende Datei unter einem der sonstigen Uploadfelder hochladen. Wenn Sie den Antrag bereits freigegeben haben und deshalb keine Uploads mehr tätigen können, wenden Sie sich bitte per Mail an das Immatrikulationsbüro und bitten Sie um eine erneute Freischaltung der Uploadfunktion.

Achtung: Der Upload kann nur dann wieder freigeschaltet werden, wenn Ihre Frist zur Einschreibung noch nicht abgelaufen ist.

Ich studiere aktuell bereits an der RUB und möchte zum kommenden Semester einen neuen Studiengang studieren. Was genau muss ich online anwählen?

Um eine Umschreibung zu beantragen, müssen Sie sich zunächst für das entsprechende Semester zurückmelden. Überweisen Sie deshalb vor Antragstellung den vollständigen Sozialbeitrag. Anschließen können Sie, wenn es sich um ein zulassungsfreies Fach handelt, über die Online-Immatrikulation (https://online.uv.ruhr-uni-bochum.de/) Ihre Umschreibung beantragen. Die erste Frage im Formular beantworten Sie bitte mit „Ja“. Wenn Sie in einen zulassungsbeschränkten Studiengang wechseln wollen, dann müssen Sie sich selbstverständlich zunächst regulär bewerben und erhalten im Falle einer Zulassung weitere Informationen zur Umschreibung.

Grundsätzliche Informationen zur Umschreibung innerhalb der RUB finden Sie hier: https://studium.ruhr-uni-bochum.de/de/umschreibung-studiengang-wechseln

Rückfragen zum Thema können Sie per Mail an das Studierendensekretariat stellen: stud-sekretariat@uv.rub.de

Was ist der Unterschied zwischen dem Infoportal Zulassung und dem Infoportal Immatrikulation?

Wenn Sie sich für einen zulassungsbeschränkten Studiengang beworben haben, dann können Sie den Status Ihrer Bewerbung über das Infoportal Zulassung verfolgen.

Über das Infoportal Immatrikulation müssen Sie, sowohl bei zulassungsfreien wie auch bei zulassungsbeschränkten Studiengängen nach der Online-Immatrikulation die entsprechenden Nachweise (z.B. Abiturzeugnis, Versicherungsbescheinigung usw.) hochladen.

Für die Einschreibung in einen zulassungsbeschränkten Studiengang haben Sie immer "Kontakt" mit beiden Portalen. Für die Einschreibung in einen zulassungsfreien Studiengang haben Sie nur "Kontakt" mit dem Infoportal Immatrikulation. Weitere Informationen dazu finden Sie bei den "Schritt-für-Schritt"-Beschreibungen auf unserer Website

Gibt es Unterschiede bei der Einschreibung in zulassungsfreie und in zulassungsbeschränkte Studiengänge?

Ja! Für zulassungsfreie Studiengänge können Sie sich über die Online-Immatrikulation einfach einschreiben. Sie müssen sich zuvor nicht für diese Fächer bewerben. Für zulassungsbeschränkte Studiengänge können Sie sich ausschließlich über das Infoportal Zulassung einschreiben. Im Falle einer Zulassung und der fristgerechten Annahme des Studienplatzangebotes erscheint dort ein Link "zur Ein-bzw. zur Umschreibung". Starten Sie die Online-Immatrikulation bitte ausschließlich über diesen Link. Schritt-für Schritt-Beschreibungen dazu finden Sie auf unserer Website: https://studium.ruhr-uni-bochum.de/de/immatrikulation-einschreibung

Ich habe mein Studienplatzangebot fristgerecht im Infoportal Zulassung angenommen aber es erscheint kein persönlicher Link" Zur Ein- bzw. Umschreibung". Was kann ich tun?

Bitte prüfen Sie die Liste Ihrer beantragten Studienfächer im Infoportal Zulassung. Möglicherweise blockiert ein weiteres Fach, für welches Sie ein Zulassungsangebot erhalten haben, die Möglichkeit der Online-Immatrikulation.

Beispiel: Sie wollen sich in das zulassungsbeschränkte Fach "Rechtswissenschaften" einschreiben, haben ein Zulassungsangebot erhalten und dieses auch fristgerecht angenommen. Gleichzeitig haben Sie noch ein weiteres Angebot für das zulassungsbeschränkte Fach "Biochemie" erhalten. Sie können sich erst für Ihr Wunschfach "Rechtswissenschaft" online einschreiben, wenn Sie das noch offene Angebot für "Biochemie" ablehnen.

Achtung: Wenn Sie noch offene Bewerbungen für zulassungsbeschränkte Studiengänge haben, bei denen Sie noch keine Ablehnung bzw. noch kein Zulassungsangebot erhalten haben, dann bleiben Sie bei diesen Bewerbungen weiterhin im Verfahren. Sie müssen ausschließlich die "übrigen" noch offenen Angebote ablehnen. Im Falle eines späteren Zulassungsangebotes können Sie selbstverständlich, um bei dem obigen Beispiel zu bleiben, von "Rechtswissenschaften" zu einem anderen Fach wechseln für das Sie dann eine Zulassung erhalten. In dem Fall beantragen Sie bitte eine "Umschreibung", da sie nun ja bereits an der RUB eingeschrieben sind und lediglich das Fach wechseln wollen.

Rückfragen zum Thema richten Sie bitte per Mail an die Zulassungsstelle oder an die Bewerbungshotline.

Muss ich beim Scannen meiner Dokumente irgendetwas formelles beachten?

Ja! Bitte scannen Sie bei Zeugnisdokumenten (z.B. Abitur, Bachelor, Master usw.) grundsätzlich immer alle Seiten. Im Falle eines Abiturzeugnisses sind das beispielsweise in der Regel vier Seiten.

Achten Sie darauf, dass die Seiten vollständig beim scannen erfasst und keine Ränder vom Dokument abgeschnitten wurden. Stellen Sie beim scannen unbedingt sicher, dass keine Schrifterkennungssoftware eingeschaltet ist, da das Zeugnis sonst gegebenenfalls verändert dargestellt wird und zur Ablehnung Ihres Antrages führt.

Laden Sie bitte grundsätzlich immer Scans der Original-Zeugnisse hoch und keine Scans von beglaubigten Kopien.

Ich benötige kein NRW-Ticket, weil ich keinen ÖPNV nutze. Muss ich das Ticket trotzdem zahlen?

Ja, der Anteil für das Ticket muss von jedem Studierenden, unabhängig von der realen Nutzung des Tickets, gezahlt werden.
Von der Zahlung des Tickets kann die Universitätsverwaltung Sie nicht befreien. Weitere Informationen finden Sie unter:

https://asta-bochum.de/informationen-zum-vrr-und-nrw-semesterticket/

Ich benötige dringend eine Studienbescheinigung/mein NRW-Ticket. Wann kann ich diese abrufen?

Nachdem Sie eingeschrieben wurden, erhalten Sie von uns Unterlagen mit den Überweisungsdaten für den Sozialbeitrag. Die Studienbescheinigung lässt sich über eCampus abrufen, sobald der Sozialbeitrag vollständig auf unserem Konto verbucht ist. Dies kann, je nach Bank, mehrere Tage dauern. Die Druckfunktion des NRW-Tickets wird rechtzeitig vor Beginn des Semesters in eCampus freigeschaltet.

Ich möchte ein anderes Geschlecht als das bei der Geburt zugewiesene Geschlecht angeben. Was muss ich beachten?

Wenn Sie bei der Online-Immatrikulation als Geschlecht "divers" oder "ohne Angabe" bzw. ein anderes Geschlecht als das bei der Geburt zugewiesene Geschlecht angegeben haben, benötigen wir einen Scan des so genannten "DGTI"-Ausweises. Wir übernehmen die Geschlechtsangabe von Ihrem DGTI-Ausweis.

Die Ruhr-Universität Bochum setzt sich aktiv für Geschlechtergerechtigkeit ein und bemüht sich darum, allen Studierenden ein sicheres und respektvolles Umfeld zu schaffen. Wenn sich Ihr Vorname bereits faktisch geändert hat und diese Änderung auf dem DGTI Ausweis eingetragen ist, dann übernehmen wir diesen Namen selbstverständlich in unserem System. Als Nachweis über die Namensänderung reicht der DGTI-Ausweis aus. Bei Rückfragen zum Thema wenden Sie sich bitte an immatrikulation@uv.rub.de

Ich möchte mich in die Promotion einschreiben. Was muss ich machen?

Sämtliche Informationen zur Einschreibung in die Promotion finden Sie hier: Informationen zur Einschreibung in die Promotion

Grundsätzliche Hilfen zum Thema Promotion finden Sie bei der Research School

Bildliche beispielhafte Darstellung eines Doktorhuts
Immatrikulation / Einschreibung
Nach oben